Acker-Ringelblume
Zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

12Analysierte Produkte

28Stunden investiert

35Studien recherchiert

72Kommentare gesammelt

Hast du bereits von der heilenden Wirkung von Acker-Ringelblumen gehört? Ob für Wundheilung, Hautentzündungen, Verdauungesbeschwerden oder Entzündungen im Mund, die Acker-Ringelblume kann diese Beschwerden lindern und heilen.

In diesem Artikel haben erklären wir dir welche gesundheitsfördernden Wirkungen bereits wissenschaftlich belegt sind und welche Produkte es zu kaufen gibt.  Mit unserem großen Acker-Ringelblumen Test 2021 wollen wir dir die Pflanze ausführlich vorstellen. Die Entscheidung für ein Acker-Ringelblumen Produkt soll dir so leicht wie möglich fallen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Acker-Ringelblume kann ein vielseitiges Heilmittel sein. Wissenschaftlich belegt sind unter anderem die positive Wirkung auf Wundheilung und Hautentzündungen.
  • Acker-Ringelblumen Produkte sind Tees, Tinkturen oder Cremes. Diese können durch die gute Hautverträglichkeit und kaum Nebenwirkungen sowohl von Erwachsenen, als auch von Kindern angewendet werden.
  • In freier Natur steht die Acker-Ringelblume unter strengem Naturschutz und darf daher nicht gepflückt werden. Da ihre Samen und auch kleine Pflanzen jedoch erwerblich sind, steht dem Anbau und der Ernte nichts im Weg.

Acker-Ringelblume: Favoriten der Redaktion

Der beste Acker-Ringelblumen Tee

Die getrockneten Ringelblumen Blüten der Marke Vom Achterhof eignen sich ideal für einen Tee für die innere und äußere Anwendung. Du musst die getrockneten Blüten der Pflanze nur mit heißem Wasser aufgießen.

Die Teeform der Pflanze ist die wohl vielseitigste, da sie oral aufgenommen werden kann, jedoch auch mit Tüchern außerhalb auf die Haut aufgetragen werden kann. Wenn du nach einem flexiblem Acker-Ringelblumen Produkt suchst, ist dies sicherlich die richtige Wahl!

Die beste Acker-Ringelblumen Creme

Die Canendula Gesichtscreme von Walesa eignet sich zur Pflege von trockener und empfindlicher Haut. Sie ist für den alltäglichen Gebrauch geeignet und ist durch ihre milde Formel extra für das Gesicht entwickelt.

Wenn du unter trockener Haut, vor allem im Gesicht, leidest, könnte diese Creme eine Lösung sein. Das enthaltende Bienenwachs bewahrt die Haut vom Austrocknen und die Canendula beruhigt diese.

Die beste Acker-Ringelblumen Essenz

Die Canendula Essenz von der Marke WALA Arzneimittel fördert die Wundheilung und beruhigt entzündete Haut. Sie ist außerdem für jede Altersgruppe geeignet und auch für Schwangere. Sie kann als Umschlag auf betroffene Stellen angewendet werden oder als Mundspülung.

Wenn du nach einem Produkt suchst, was besonders die Wundheilung fördert, ist eine Essenz genau das Richtige. Zudem soll es auch bei der Narbenheilung z.B. nach einem Kaiserschnitt fördernd wirken.

Kauf- und Bewertungskriterien für Acker-Ringelblumen Präparate

Beim Kauf von Acker-Ringelblumen  kannst du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

Durch die für dich passende Wahl kannst du Geld sparen und sorgst zudem dafür, dass du deinem Körper nichts zufügst, was er nicht braucht. Achte daher grundlegend immer auf eine hohe Qualität und lass dir bei Bedarf Zertifikate der Hersteller zeigen.

Gebrauch

Die Acker-Ringelblume wird hauptsächlich in der Heilkunde genutzt. Da sie in wild-wachsender Form seltener geworden ist, steht sie unter Naturschutz.

Da jedoch Samen der Pflanze erworben werden können, findet man sie mittlerweile auch in Zier- oder Kräutergärten im privaten Besitz.

Neben der Heilkunde zieht die Pflanze auch Bienen und Insekten an. Sie kann demnach auch für den Insektenschutz genutzt werden.

Verarbeitung

Die Acker-Ringelbume kann als Samen, Tee, Creme oder Salbe, Melkfett, Tinktur oder als getrocknete Blätter und Blüten erworben werden.

Die frischen Blüten und Blätter können direkt in Gerichte gegeben werden.

Je nach Verarbeitung bietet sich unterschiedliche Verwendungen an.

Wer die Acker-Ringelblume für seinen Kräutergarten oder zum Schutz von Insekten anbauen möchte, greift auf die Samen der Pflanze zurück.

Als Heilmittel wird die Pflanze in Form von Cremes, Salben, Tinkturen, Melkfett und Tees verkauft. Hier solltest du je nach Beschwerde eine andere Verarbeitung auswählen.

Vorrat

Acker-Ringelblumen können in verschiedenen Verpackungsgrößen gekauft werden. Besonders bei Tees oder getrockneten Varianten schwanken die Größen zwischen 100 Gramm und 1 Kilogramm.

Auch die Samen der Pflanze können in unterschiedlicher Menge erworben werden. Hier wird meist die Flächen- oder Pflanzenmenge auf der Verpackung angegeben.

Cremes, Salben, Tinkturen und Melkfette werden in kleineren Mengen von 50 Gramm bis zu großen Mengen von bis zu 250 Gramm verkauft.

Haltbarkeit

Vor dem Kauf eines Acker-Ringelblumen Produktes solltest du die Haltbarkeit überprüfen. Besonders Cremes oder Salben sind nur für einen begrenzten Zeitraum haltbar. Hier bietet es sich an das Produkt in kleineren Mengen zu kaufen.

Getrocknet, in Teeform oder die Samen der Pflanze sind hingegen länger haltbar. Jedoch solltest du auch hier unbedingt auf die Hinweise des Herstellers achten.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Acker-Ringelblume ausführlich beantwortet

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von Acker-Ringelblumen zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was ist eine Acker-Ringelblume?

Die Acker-Ringelblume ist eine Pflanze aus der Gattung der Ringelblumen innerhalb der Familie der Korbblütler. Die einjährige, krautige Pflanze erreicht eine Höhe zwischen 5 und 30 cm. Markant ist ihre meist zitronengelbe oder goldgelbe Blüte.

Acker-Ringelblume

Die Acker-Ringelblume zieht auch Bienen und andere Insekten an. (Bildquelle: Unsplash / Laura Seaman)

Die Acker-Ringelblume wächst sowohl im Mittelmeerraum als auch in Mitteleuropa. Sie blüht zwischen April und November. In Deutschland findet man die Pflanze hauptsächlich in Weinanbaugebieten in Baden-Württemberg. Seltener ist sie auch in Rheinland-Pfalz angesiedelt. (1, 2)

Da die Acker-Ringelblume in Deutschland als gefährdet gilt, darf sie nicht gesammelt oder gepflückt werden. (3)

Besonders Bienen und andere Insekten sind auf die Blüten der Pflanze angewiesen. Zudem ist die Pflanze schon seit Jahrtausenden für ihre heilenden Wirkungen bekannt.

Welche Heilwirkungen hat die Acker-Ringelblume?

Schon im römischen Reich wurde die Ringelblume, zu deren Familie, die Acker-Ringelblume gehört, als Heilpflanze genutzt.

Jedoch hat vor allem die Kräuterheilerin Hildegard von Bingen im Mittelalter die heilende Wirkung der Acker-Ringelblume bekannt gemacht. Heute sind viele Heilwirkungen auch wissenschaftlich untersucht und belegt worden.

Die Pflanze vor allem für die folgenden Heilwirkungen bekannt, die unten näher erläutert werden:

  • Wundheilung und Wundreinigung
  • Hautentzündungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Verdauungs- und Gallenbeschwerden
  • Bindehautentzündungen
  • Entzündungen im Mund

Das Zusammenspiel der Inhaltsstoffe der Acker-Ringelblume ist noch nicht komplett erforscht.

Jedoch unterstützt das komplexe Gemisch aus ätherischen Ölen, Saponinen, Bitterstoffen, Flavonglykosiden, Flavonoiden, Säuren und Carotinoiden die Zellneubildung bei Hautschäden und ist somit flexibel einsetzbar. (4)

Die Acker-Ringelblume kann sowohl bei Babys, Kleinkindern, Jugendliche, Erwachsenen und alten Menschen beider Geschlechter angewendet werden.

Sie kann aktiv bei Beschwerden aufgetragen oder eingenommen werden oder auch präventiv. (5)

Wundheilung und Wundreinigung

Schon vor hunderten von Jahren wurde die Acker-Ringelblume zur Wundheilung und zur Wundreinigung genutzt. Besonders bei Brandwunden und bei entzündeten oder schlecht heilenden Wunden beschreibt schon Hildegard von Bingen einen positiven Effekt. (4)

Heutige Studien belegen, dass der Ringelblumenextrakt bestimmte Proteine beeinflusst, die die Wundheilung fördern. (6) Kollagen, das Hauptprotein, welches sich in der Haut befindet und zur Heilung von Wunden unersetzlich ist, kann durch Ringelblumenextrat vermehrt werden. (7)

Bei zwei weitere Studien, in denen Patienten mit Fuß- oder Beingeschwüren mit Ringelblumenextrakt behandelt worden sind, zeigten über 70 Prozent eine vollständige Heilung. (8, 9)

Für die Acker-Ringelblume gibt es einige wissenschaftliche Belege für eine positivere Wundheilung. Jedoch müssen die positiven Wirkungen nicht verpflichtend in deiner Situation auftreten.

Hautentzündungen

Die Acker-Ringelblume kann einen positiven Effekt auf Hautentzündungen, wie Akne, Verbrennungen, Ekzeme, Sonnenbrand und im allgemeinen trockene Haut haben. Deshalb werden ihre Wirkstoffe oft in der Kosmetik oder in Cremes und Salben genutzt.

Einen positiven Effekt auf das Hautbild haben laut Studien die Antioxidantien der Acker-Ringelblume. (10) Sie verbessern die Hautfeuchtigkeit und stimulieren ihre Festigkeit und Elastizität. Somit können Zeichen des Alterns verzögert werden. (11, 12)

Die Acker-Ringelblume wird schon seit Jahrhunderten erfolgreich bei Hautentzündungen eingesetzt.

Außerdem kann zur Vorbeugung und zur Behandlung von Akne, Acker-Ringelblumen Cremes, Öle oder Masken angewendet werden.

Eine Laborstudie untermauerte bereits positive Effekte, jedoch sind weitere Studien am Menschen nötig, um die Wirkungen zu beweisen. (13)

Zudem kann Sonnencreme, die mit Acker-Ringelblumen Extrakt angemischt ist, vor UV-Strahlung schützen. Eine Studie zeigt, dass Acker-Ringelblumenöl einen Sonnenschutzfaktor von 8 hat. (10)

Auch Mütter greifen bei Windelausschlägen oft auf Acker-Ringelblumen Cremes zurück. Eine Studie belegte, dass eine Salbe eine sichere und wirksame Behandlung sein kann. (14)

Reagenzglasstudien zeigten außerdem, dass der Acker-Ringelblumen Extrakt wirksam gegen Pilze (15, 16) oder Parasiten (17) sein kann. Jedoch wurden hier noch keine Studien am Menschen durchgeführt und die Bahandlung ist noch kritisch anzusehen.

Menstruationsbeschwerden

Bei Menstruationsbeschwerden greifen Frauen auch auf Acker-Ringelblumen Produkte zurück. Die Pflanze kann den Menstruationszyklus regulieren und Krämpfe verringern. (18)

Auch während der Menopause können Acker-Ringelblumen Produkte Frauen von Beschwerden befreien. Jedoch ist die Wirkung der Pflanze auf Menstruationsbeschwerden noch nicht komplett wissenschaftlich erforscht.

Acker-Ringelblume

Auch wenn die Wirkung auf Menstruationsbeschwerden noch nicht vollständig erforscht ist, haben einige Frauen schon von positiven Ergebnissen berichtet. (Bildquelle: Unsplash / Ava Sol)

Bei Menstruationsbeschwerden bietet sich der Acker-Ringelblumen Tee an. Jedoch kannst du auch eine Tinktur oder ein heißes Bad bei Beschwerden anwenden.

Verdauungs- und Gallenbeschwerden

Die entzündungshemmende und heilende Wirkung der Pflanze kann auch bei Verdauungs- oder Gallenbeschwerden angewendet werden. Kräuterkenner empfehlen die innere Anwendung z.B. durch einen Tee. (19)

Wissenschaftliche Studien, die eine positive Wirkung der Acker-Ringelblume auf Verdauungs- oder Gallenbeschwerden belegen, gibt es nicht.

Bindehautentzündungen

Die Acker-Ringelblume kann in Form einer Kräuter-Augenwäsche auch bei Bindehautentzündungen angewendet werden. Hier kann sie die Reizungen am Auge lindern. (20)

Eine solche Kräutermischung muss von einem ausgebildeten Kräuterpraktiker verschrieben werden. Du solltest eine solche Mischung auf keinen Fall selbst mischen und dann anwenden.

Entzündungen im Mund

Auch bei oralen Erkrankungen wie Schleimhautentzündungen, Entzündungen am Zahnfleisch oder Halsschmerzen kann die Acker-Ringelblume positive Effekte haben. (4)

Das Gurgeln von Acker-Ringelblumen Tee soll bei Halsschmerzen förderlich sein. Jedoch ist dies noch nicht komplett wissenschaftlich belegt. (23)

Eine Studie, in der Patienten mit Zahnfleischentzündungen, behandelt worden sind, zeigt, dass Acker-Ringelblumen Mundwasser für eine knapp 50%ige Verringerung des Entzündungsniveau sorgt. Dies wird vor allem auf die entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften der Pflanze zurückgeführt. (21, 22)

Welche Nebenwirkungen hat die Acker-Ringelblume?

Die Acker-Ringelblume kannst du generell bedenkenlos einnehmen. (5)

Jedoch solltest du jedes Produkt auf deine Hautverträglichkeit testen. Trage deshalb Cremes oder Salben erst auf einer kleinen Stelle auf, bevor du sie auf den restlichen Stellen anwendest. (23)

Eine Studie fand heraus, dass Menschen mit Allergien gegen Kamille oder Arnika (Bergwohlverleih) auch allergische Reaktionen bei der Acker-Ringelblume hatten. Daher solltest du hier besonders vorsichtig bei der Anwendung sein. (24)

Grundsätzlich hat die Einnahme von Acker-Ringelblumen keine Nebenwirkungen.

Zudem solltest du das Kraut meiden, wenn du Beruhigungsmedikamente oder Blutdruckmedikamente einnimmst. Eine Überprüfung einiger Studien belegte die Beeinträchtigung der Medikamente durch die Acker-Ringelblume. (25)

Da die Acker-Ringelblume einen Einfluss auf deinen Menstruationszyklus haben könnte, könnte sie auch deine Schwangerschaft beeinflussen und im schlimmsten Fall zu einer Fehlgeburt führen. Daher ist es ratsam für Schwangere die Aufnahme und Anwendung der Pflanze zu meiden. (18)

Welche Arten von Acker-Ringelblumen Produkten gibt es?

Acker-Ringelblumen Produkte in verschiedenen Arten erworben werden. Für jede Nutzung, ob Heilung oder Anbau im eigenen Garten, gibt es ein passendes Produkt. Die folgende Tabelle gibt eine kurze Übersicht.

Art Beschreibung
Samen Zum Anbau der Pflanze im eigenen Garten
Tee Die Pflanze wird getrocknet und klein gehackt und kann dann in heißes Wasser gegeben werden.

Creme Die Inhalte der Pflanze sind zu einer Creme zur äußerlichen Auftragung verarbeitet.
Essenz Die Inhalte der Pflanze sind zu einer Flüssigkeit verarbeitet, die sich zur äußerlichen Auftragung eignet.
getrocknete Blüten Die Blüten der Pflanze können getrocknet gekauft werden und in diesem Zustand auch verzehrt werden.

Folgend haben wir noch einmal alles in einem Text zusammengestellt.

Acker-Ringelblumen Samen

Für den Anbau der Pflanze im eigenen Garten eignen sich die Samen. Die Acker-Ringelblume braucht nicht viel Pflege und verwandelt ihren Garten in ein gelbes Blumenmeer, sobald diese blüht.

Aus dem eigenen Anbau können auch andere Arten von Acker-Ringelblumen Produkten hergestellt werden, wie Tees oder Cremes. Jedoch solltest du beachte, dass die eigene Herstellung einige Zeit dauert.

Acker-Ringelblumen Tee

Der Acker-Ringelblumen Tee besteht aus den getrockneten Blüten der Pflanze. Er wird meistens in Mengen zwischen 100 und 500 Gramm verkauft. Da er nicht in einem Teebeutel kommt, ist eine individuelle Dosierung möglich.

Bei der Zubereitung musst du nichts Besonderes beachten. Gib einfach 2-3 getrocknete Blüten in ein Teenetz, gieße die Tasse mit heißem Wasser auf und lasse den Tee 10 Minuten ziehen. Zusätzliche Süßungsmittel sind aufgrund des leicht erdigen Geschmacks mit süßem, harzigen Aroma nicht unbedingt nötig.

Acker-Ringelblume

Nur die Blüten der Pflanze werden in den Tee gegeben, auch wenn die Blätter der Acker-Ringelblume auch verzehrt werden dürfen. (Bildquelle: Unsplash / Lisa Hobbs)

Du kannst den Tee natürlich trinken, jedoch kannst du die Essenz, nachdem sie abgekühlt ist, auch äußerlich auf deine Haut auftragen. Hierbei kannst du einfach einen Waschlappen in die Tinktur tunken und dann auf die gewünschte Stelle auflegen.

Zudem kannst du auch 10-12 Blüten in einem Liter heißen Wasser aufkochen, einige Minuten ziehen lassen und dann in dein Bad dazugeben.

Acker-Ringelblumen Creme

Für die äußerliche Anwendung bieten sich auch Cremes, Salben oder Melkfette mit den Inhaltsstoffen der Acker-Ringelblume an. Diese Produkte solltest du nicht oral aufnehmen.

Du solltest beachten, dass einige dieser Produkte nach einigen Monaten ablaufen. Deshalb kaufe nicht unbedingt die größte Verpackung.

Die Cremes, Salben und Melkfette kannst du dünn auf deine Haut auftragen. Achte darauf, dass du sie dir nicht in die Augen schmierst. Lies vor dem Gebrauch auch unbedingt die Hinweise des Herstellers.

Cremes, Salben oder Melkfette gibt es in verschiedenen Größen zu kaufen. Cremes und Salben werden in kleineren Verpackungen zwischen 50 und 200 Gramm verkauft. Melkfette hingegen jedoch meistens in 250 Gramm Dosen.

Acker-Ringelblumen Essenz

Neben Cremes kannst du auch eine Acker-Ringelblumen Essenz zur äußerlichen Anwendung nutzen. Beachte jedoch, dass die Essenz Ethanol enthalten kann und deshalb nicht für die orale Aufnahme geeignet ist.

Die Essenz wird hauptsächlich zur Wund- und Narbenheilung gebraucht. Oft ist sie verschreibungspflichtig. Sprich daher vorher mit deinem behandelnden Arzt und lies die Packungsbeilage.

Die Essenz eignet sich durch ihren flüssigen Charakter auch für die Behandlung von Tieren, da diese einfacher als Cremes aufgetragen werden kann. Auch hier solltest du vorher mit einem Tierarzt sprechen.

Getrocknete Acker-Ringelblumen

Die Blüten der Acker-Ringelblume können auch in getrockneter Form erworben werden. Sie ähneln meistens der Verarbeitung der Teeform.

In getrockneter Form können die Blüten auch in Salate oder andere Speisen gemischt werden. Sie verleihen dem Gericht nicht nur einen extra Geschmack, sondern sehen auch noch toll aus.

Was kosten Acker-Ringelblumen Produkte?

Die Preise von Acker-Ringelblumen Produkten unterscheiden sich nach Darreichungsform und Größe der Verpackung stark. In der folgenden Tabelle haben wir dir einen kurze Übersicht dargestellt.

Darreichungsform Preis
Samen ca. 2 Euro/30 Pflanzen
Tee ca. 2-17 Euro/100 Gramm
Creme ca. 2-13 Euro/100 Gramm
Essenz ca. 10-14 Euro/100 ml

Die große Preisspanne unter den Cremes lässt sich mit ihrer Verarbeitungsart erklären. Melkfette sind grundsätzlich günstiger als Salben. Auch gibt es einige, spezielle Cremes mit zusätzlichen Stoffen neben der Acker-Ringelblume, die zu höheren Preisen verkauft werden.

Die Preise der Tees richten sich stark nach der Verpackungsgröße. Größere Verpackungen sind um einiges günstiger zu erwerben, als kleinere. Jedoch solltest du beachten, dass du nicht unbedingt einen Kilogramm Acker-Ringelblumen Tee brauchst, auch wenn dieser im Verhältnis günstiger ist.

Wo kann ich Acker-Ringelblumen kaufen?

Da die Acker-Ringelblume als Heilpflanze angesehen ist, kannst du verarbeitete Produkte wie Tees, Salben, Cremes oder Essenzen in folgenden Geschäften kaufen:

  • Drogerie
  • Apotheke
  • Reformhaus
  • Online-Shops

Suchst du nach Tees, einer Creme oder einer Essenz der Acker-Ringelblume, kannst du im Internet einfach verschiedene Shops und deren Preise vergleichen.

Auch die Samen der Pflanze sind online erhältlich, jedoch kannst du diese auch im Baumarkt erwerben. Im Frühling kannst du im Baumarkt auch Acker-Ringelblumen zur Weiterkultivierung für deinen eigenen Garten kaufen.

Kann ich die Acker-Ringelblumen selbst säen und herstellen?

Da die Acker-Ringelblume in der Natur geschützt ist und nicht gepflückt werden darf, bietet es sich an sie selbst im Garten anzubauen. Auch auf dem Balkon können die Pflanzen in einem Blumentopf wachsen.

Die Pflanze bevorzugt sonnige und warme Böden. Die einjährige Pflanze mag keinen Frost. Ideal ist ein nährstoffreicher, leicht lehmiger Boden. Bei einsetzender Bodenwärme kann bereits im April gesät werden.

Acker-Ringelblume

Wenn du die Acker-Ringelblume selbst anbaust, steht der eigenen Herstellungen von Produkten nichts mehr im Weg. (Bildquelle: Unsplash / NeONBRAND)

Vor dem säen solltest du den Boden leicht auflockern und dann die Samen ca. 3 cm tief mit einem Abstand von 10 bis 15 cm eingraben. Nach dem säen solltest du die Erde noch wässern. Nach bereits einigen Tagen keimt die Pflanze und wenige Wochen später blüht die Acker-Ringelblume.

Die Blüten der Pflanze solltest du ernten, solange diese noch ihre markante gelbe Farbe haben. Verarbeiten kannst du jedoch neben den Blüten auch die Blätter.

Solltest du deine Cremes und Salben selbst herstellen wollen, kannst du dies ideal mit dem eigenen Anbau verbinden.

Welche Alternativen gibt es zu Acker-Ringelblumen?

Die nächste Alternative zur Acker-Ringelblume ist die traditionelle Ringelblume. Sie kann wie die Acker-Ringelblume heilende Wirkungen auf Wund- und Hautentzündungen haben. (4)

Ähnliche gesundheitsfördernde Wirkungen werden außerdem den folgenden Pflanzen zugeteilt:

Pflanze Heilwirkung
Salbei Entzündungen im Mund (26, 27), Verdauungsprobleme (28)
Nachtkerze verbessert Hautbild bei Neuderomitis (29)
Kamille Verdauungsprobleme (30, 31), Hautentzündungen (32, 33)
Brombeerblätter Entzündungen im Mund (34), Verdauungsprobleme (35)

Neben der Behandlung deiner Beschwerden mit natürlichen Mitteln solltest du immer einen Arzt konsultieren. Achte außerdem genau darauf, wie dein Körper auf die verabreichten Mittel reagiert, um eine allergische Reaktion zu vermeiden.

Bildquelle: Maka / 123rf

Einzelnachweise (35)

1. Pignatti S. 2003. Flora d'Italia. Vol. 3. Edagricole, Bologna 2003, ISBN 88-506-2449-2, S. 139.
Quelle

2. Greuter W., von Raab-Straube, E. 2006-2009. Compositae. Euro+Med Plantbase – the information resource for Euro-Mediterranean plant diversity. Berlin.
Quelle

3. Düll, R. & Kutzelnigg, H. 2005: Taschenlexikon der Pflanzen Deutschlands. Ein botanisch-ökologischer Exkursionsbegleiter. 6. Aufl. – Wiebelsheim: Quelle & Meyer.
Quelle

4. Tornieporth, G. 2008: Hildegard von Bingen. Das Gartenbuch. Gesundheit und Heilkraft aus eigenem Anbau. Rezepte für die Hausapotheke. – München.
Quelle

5. Drugs and Lactation Database (LactMed) [Internet]. Bethesda (MD): National Library of Medicine (US); 2006–. Calendula. 2018 Dec 3. PMID: 30000917.
Quelle

6. Dinda M, Mazumdar S, Das S, Ganguly D, Dasgupta UB, Dutta A, Jana K, Karmakar P. The Water Fraction of Calendula officinalis Hydroethanol Extract Stimulates In Vitro and In Vivo Proliferation of Dermal Fibroblasts in Wound Healing. Phytother Res. 2016 Oct;30(10):1696-1707. doi: 10.1002/ptr.5678. Epub 2016 Jul 18. PMID: 27426257.
Quelle

7. Nicolaus C, Junghanns S, Hartmann A, Murillo R, Ganzera M, Merfort I. In vitro studies to evaluate the wound healing properties of Calendula officinalis extracts. J Ethnopharmacol. 2017 Jan 20;196:94-103. doi: 10.1016/j.jep.2016.12.006. Epub 2016 Dec 10. PMID: 27956358.
Quelle

8. Buzzi M, de Freitas F, de Barros Winter M. Therapeutic effectiveness of a Calendula officinalis extract in venous leg ulcer healing. J Wound Care. 2016 Dec 2;25(12):732-739. doi: 10.12968/jowc.2016.25.12.732. PMID: 27974009.
Quelle

9. Buzzi M, de Freitas F, Winter M. A Prospective, Descriptive Study to Assess the Clinical Benefits of Using Calendula officinalis Hydroglycolic Extract for the Topical Treatment of Diabetic Foot Ulcers. Ostomy Wound Manage. 2016 Mar;62(3):8-24. PMID: 26978856.
Quelle

10. Lohani A, Mishra AK, Verma A. Cosmeceutical potential of geranium and calendula essential oil: Determination of antioxidant activity and in vitro sun protection factor. J Cosmet Dermatol. 2019 Apr;18(2):550-557. doi: 10.1111/jocd.12789. Epub 2018 Sep 24. PMID: 30251317.
Quelle

11. Jadoon, S., Karim, S., Bin Asad, M. H., Akram, M. R., Khan, A. K., Malik, A., Chen, C., & Murtaza, G. (2015). Anti-Aging Potential of Phytoextract Loaded-Pharmaceutical Creams for Human Skin Cell Longetivity. Oxidative medicine and cellular longevity, 2015, 709628. https://doi.org/10.1155/2015/709628
Quelle

12. Akhtar N, Zaman SU, Khan BA, Amir MN, Ebrahimzadeh MA. Calendula extract: effects on mechanical parameters of human skin. Acta Pol Pharm. 2011 Sep-Oct;68(5):693-701. PMID: 21928714.
Quelle

13. Nand, P., Drabu, S., & Gupta, R.K. (2012). Phytochemical and antimicrobial screening of medicinal plants for the treatment of acne.
Quelle

14. Panahi Y, Sharif MR, Sharif A, Beiraghdar F, Zahiri Z, Amirchoopani G, Marzony ET, Sahebkar A. A randomized comparative trial on the therapeutic efficacy of topical aloe vera and Calendula officinalis on diaper dermatitis in children. ScientificWorldJournal. 2012;2012:810234. doi: 10.1100/2012/810234. Epub 2012 Apr 19. PMID: 22606064; PMCID: PMC3346674.
Quelle

15. Gazim, Z. C., Rezende, C. M., Fraga, S. R., Svidzinski, T. I., & Cortez, D. A. (2008). Antifungal activity of the essential oil from Calendula officinalis L. (asteraceae) growing in Brazil. Brazilian journal of microbiology : [publication of the Brazilian Society for Microbiology], 39(1), 61–63. https://doi.org/10.1590/S1517-838220080001000015
Quelle

16. Raz-Pasteur, A., Ullmann, Y., & Berdicevsky, I. (2011). The pathogenesis of Candida infections in a human skin model: scanning electron microscope observations. ISRN dermatology, 2011, 150642. https://doi.org/10.5402/2011/150642
Quelle

17. Nikmehr B, Ghaznavi H, Rahbar A, Sadr S, Mehrzadi S. In vitro anti-leishmanial activity of methanolic extracts of Calendula officinalis flowers, Datura stramonium seeds, and Salvia officinalis leaves. Chin J Nat Med. 2014 Jun;12(6):423-7. doi: 10.1016/S1875-5364(14)60066-2. PMID: 24969522.
Quelle

18. Vrish Dhwaj Ashwlayan, Amrish Kumar, Mansi Verma, Vipin Kumar Garg, SK Gupta 2018. Therapeutic Potential of Calendula officinalis. Pharm Pharmacol Int J. 2018;6(2):149‒155.
Quelle

19. Hoffmann, D. 2003. Medical herbalism: the science and practice of herbal medicine. Rochester, Vermont: Healing Arts Press.
Quelle

20. Azari AA, Barney NP. Conjunctivitis: a systematic review of diagnosis and treatment. JAMA. 2013 Oct 23;310(16):1721-9. doi: 10.1001/jama.2013.280318. Erratum in: JAMA. 2014 Jan 1;311(1):95. Dosage error in article text. PMID: 24150468; PMCID: PMC4049531.
Quelle

21. Khairnar, M. S., Pawar, B., Marawar, P. P., & Mani, A. (2013). Evaluation of Calendula officinalis as an anti-plaque and anti-gingivitis agent. Journal of Indian Society of Periodontology, 17(6), 741–747. https://doi.org/10.4103/0972-124X.124491
Quelle

22. Safiaghdam, H., Oveissi, V., Bahramsoltani, R., Farzaei, M. H., & Rahimi, R. (2018). Medicinal plants for gingivitis: a review of clinical trials. Iranian journal of basic medical sciences, 21(10), 978–991. https://doi.org/10.22038/IJBMS.2018.31997.7690
Quelle

23. Arora, D., Rani, A., & Sharma, A. (2013). A review on phytochemistry and ethnopharmacological aspects of genus Calendula. Pharmacognosy reviews, 7(14), 179–187. https://doi.org/10.4103/0973-7847.120520
Quelle

24. Denisow-Pietrzyk M, Pietrzyk Ł, Denisow B. Asteraceae species as potential environmental factors of allergy. Environ Sci Pollut Res Int. 2019 Mar;26(7):6290-6300. doi: 10.1007/s11356-019-04146-w. Epub 2019 Jan 21. PMID: 30666578; PMCID: PMC6428906.
Quelle

25. Posadzki, P., Watson, L. and Ernst, E. (2013), Herb–drug interactions: an overview of systematic reviews. British Journal of Clinical Pharmacology, 75: 603-618. doi:10.1111/j.1365-2125.2012.04350.x
Quelle

26. Beheshti-Rouy M, Azarsina M, Rezaie-Soufi L, Alikhani MY, Roshanaie G, Komaki S. The antibacterial effect of sage extract (Salvia officinalis) mouthwash against Streptococcus mutans in dental plaque: a randomized clinical trial. Iran J Microbiol. 2015 Jun;7(3):173-7. PMID: 26668706; PMCID: PMC4676988.
Quelle

27. Sookto T, Srithavaj T, Thaweboon S, Thaweboon B, Shrestha B. In vitro effects of Salvia officinalis L. essential oil on Candida albicans. Asian Pac J Trop Biomed. 2013 May;3(5):376-80. doi: 10.1016/S2221-1691(13)60080-5. PMID: 23646301; PMCID: PMC3642447.
Quelle

28. Khan, A., N.- ur- Rehman, K. AlKharfy, and A.-H. Gilani. “Antidiarrheal and Antispasmodic Activities of Salvia Officinalis Are Mediated through Activation of K+ Channels”. Bangladesh Journal of Pharmacology, Vol. 6, no. 2, 1, pp. 111-6, doi:10.3329/bjp.v6i2.9156.
Quelle

29. Muggli, R. (2005), Systemic evening primrose oil improves the biophysical skin parameters of healthy adults. International Journal of Cosmetic Science, 27: 243-249. doi:10.1111/j.1467-2494.2005.00274.x
Quelle

30. Sebai H, Jabri MA, Souli A, Rtibi K, Selmi S, Tebourbi O, El-Benna J, Sakly M. Antidiarrheal and antioxidant activities of chamomile (Matricaria recutita L.) decoction extract in rats. J Ethnopharmacol. 2014 Mar 14;152(2):327-32. doi: 10.1016/j.jep.2014.01.015. Epub 2014 Jan 22. PMID: 24463157.
Quelle

31. Gohar, A. A., & Zaki, A. A. (2014). Assessment of some Herbal Drugs for Prophylaxis of Peptic Ulcer. Iranian journal of pharmaceutical research : IJPR, 13(3), 1081–1086.
Quelle

32. Stallings, A. F., & Lupo, M. P. (2009). Practical uses of botanicals in skin care. The Journal of clinical and aesthetic dermatology, 2(1), 36–40.
Quelle

33. Shenefelt PD. Herbal Treatment for Dermatologic Disorders. In: Benzie IFF, Wachtel-Galor S, editors. Herbal Medicine: Biomolecular and Clinical Aspects. 2nd edition. Boca Raton (FL): CRC Press/Taylor & Francis; 2011. Chapter 18. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK92761/
Quelle

34. González, O. A., Escamilla, C., Danaher, R. J., Dai, J., Ebersole, J. L., Mumper, R. J., & Miller, C. S. (2013). Antibacterial effects of blackberry extract target periodontopathogens. Journal of periodontal research, 48(1), 80–86. https://doi.org/10.1111/j.1600-0765.2012.01506.x
Quelle

35. Threapleton Diane E, Greenwood Darren C, Evans Charlotte E L, Cleghorn Christine L, Nykjaer Camilla, Woodhead Charlotte et al. Dietary fibre intake and risk of cardiovascular disease: systematic review and meta-analysis BMJ 2013; 347 :f6879
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliches Buch
Pignatti S. 2003. Flora d'Italia. Vol. 3. Edagricole, Bologna 2003, ISBN 88-506-2449-2, S. 139.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliches Buch
Greuter W., von Raab-Straube, E. 2006-2009. Compositae. Euro+Med Plantbase – the information resource for Euro-Mediterranean plant diversity. Berlin.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliches Buch
Düll, R. & Kutzelnigg, H. 2005: Taschenlexikon der Pflanzen Deutschlands. Ein botanisch-ökologischer Exkursionsbegleiter. 6. Aufl. – Wiebelsheim: Quelle & Meyer.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliches Buch
Tornieporth, G. 2008: Hildegard von Bingen. Das Gartenbuch. Gesundheit und Heilkraft aus eigenem Anbau. Rezepte für die Hausapotheke. – München.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Drugs and Lactation Database (LactMed) [Internet]. Bethesda (MD): National Library of Medicine (US); 2006–. Calendula. 2018 Dec 3. PMID: 30000917.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Dinda M, Mazumdar S, Das S, Ganguly D, Dasgupta UB, Dutta A, Jana K, Karmakar P. The Water Fraction of Calendula officinalis Hydroethanol Extract Stimulates In Vitro and In Vivo Proliferation of Dermal Fibroblasts in Wound Healing. Phytother Res. 2016 Oct;30(10):1696-1707. doi: 10.1002/ptr.5678. Epub 2016 Jul 18. PMID: 27426257.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Nicolaus C, Junghanns S, Hartmann A, Murillo R, Ganzera M, Merfort I. In vitro studies to evaluate the wound healing properties of Calendula officinalis extracts. J Ethnopharmacol. 2017 Jan 20;196:94-103. doi: 10.1016/j.jep.2016.12.006. Epub 2016 Dec 10. PMID: 27956358.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Buzzi M, de Freitas F, de Barros Winter M. Therapeutic effectiveness of a Calendula officinalis extract in venous leg ulcer healing. J Wound Care. 2016 Dec 2;25(12):732-739. doi: 10.12968/jowc.2016.25.12.732. PMID: 27974009.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Buzzi M, de Freitas F, Winter M. A Prospective, Descriptive Study to Assess the Clinical Benefits of Using Calendula officinalis Hydroglycolic Extract for the Topical Treatment of Diabetic Foot Ulcers. Ostomy Wound Manage. 2016 Mar;62(3):8-24. PMID: 26978856.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Lohani A, Mishra AK, Verma A. Cosmeceutical potential of geranium and calendula essential oil: Determination of antioxidant activity and in vitro sun protection factor. J Cosmet Dermatol. 2019 Apr;18(2):550-557. doi: 10.1111/jocd.12789. Epub 2018 Sep 24. PMID: 30251317.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Jadoon, S., Karim, S., Bin Asad, M. H., Akram, M. R., Khan, A. K., Malik, A., Chen, C., & Murtaza, G. (2015). Anti-Aging Potential of Phytoextract Loaded-Pharmaceutical Creams for Human Skin Cell Longetivity. Oxidative medicine and cellular longevity, 2015, 709628. https://doi.org/10.1155/2015/709628
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Akhtar N, Zaman SU, Khan BA, Amir MN, Ebrahimzadeh MA. Calendula extract: effects on mechanical parameters of human skin. Acta Pol Pharm. 2011 Sep-Oct;68(5):693-701. PMID: 21928714.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Nand, P., Drabu, S., & Gupta, R.K. (2012). Phytochemical and antimicrobial screening of medicinal plants for the treatment of acne.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Panahi Y, Sharif MR, Sharif A, Beiraghdar F, Zahiri Z, Amirchoopani G, Marzony ET, Sahebkar A. A randomized comparative trial on the therapeutic efficacy of topical aloe vera and Calendula officinalis on diaper dermatitis in children. ScientificWorldJournal. 2012;2012:810234. doi: 10.1100/2012/810234. Epub 2012 Apr 19. PMID: 22606064; PMCID: PMC3346674.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Gazim, Z. C., Rezende, C. M., Fraga, S. R., Svidzinski, T. I., & Cortez, D. A. (2008). Antifungal activity of the essential oil from Calendula officinalis L. (asteraceae) growing in Brazil. Brazilian journal of microbiology : [publication of the Brazilian Society for Microbiology], 39(1), 61–63. https://doi.org/10.1590/S1517-838220080001000015
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Raz-Pasteur, A., Ullmann, Y., & Berdicevsky, I. (2011). The pathogenesis of Candida infections in a human skin model: scanning electron microscope observations. ISRN dermatology, 2011, 150642. https://doi.org/10.5402/2011/150642
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Nikmehr B, Ghaznavi H, Rahbar A, Sadr S, Mehrzadi S. In vitro anti-leishmanial activity of methanolic extracts of Calendula officinalis flowers, Datura stramonium seeds, and Salvia officinalis leaves. Chin J Nat Med. 2014 Jun;12(6):423-7. doi: 10.1016/S1875-5364(14)60066-2. PMID: 24969522.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Vrish Dhwaj Ashwlayan, Amrish Kumar, Mansi Verma, Vipin Kumar Garg, SK Gupta 2018. Therapeutic Potential of Calendula officinalis. Pharm Pharmacol Int J. 2018;6(2):149‒155.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Hoffmann, D. 2003. Medical herbalism: the science and practice of herbal medicine. Rochester, Vermont: Healing Arts Press.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Azari AA, Barney NP. Conjunctivitis: a systematic review of diagnosis and treatment. JAMA. 2013 Oct 23;310(16):1721-9. doi: 10.1001/jama.2013.280318. Erratum in: JAMA. 2014 Jan 1;311(1):95. Dosage error in article text. PMID: 24150468; PMCID: PMC4049531.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Khairnar, M. S., Pawar, B., Marawar, P. P., & Mani, A. (2013). Evaluation of Calendula officinalis as an anti-plaque and anti-gingivitis agent. Journal of Indian Society of Periodontology, 17(6), 741–747. https://doi.org/10.4103/0972-124X.124491
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Safiaghdam, H., Oveissi, V., Bahramsoltani, R., Farzaei, M. H., & Rahimi, R. (2018). Medicinal plants for gingivitis: a review of clinical trials. Iranian journal of basic medical sciences, 21(10), 978–991. https://doi.org/10.22038/IJBMS.2018.31997.7690
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Arora, D., Rani, A., & Sharma, A. (2013). A review on phytochemistry and ethnopharmacological aspects of genus Calendula. Pharmacognosy reviews, 7(14), 179–187. https://doi.org/10.4103/0973-7847.120520
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Denisow-Pietrzyk M, Pietrzyk Ł, Denisow B. Asteraceae species as potential environmental factors of allergy. Environ Sci Pollut Res Int. 2019 Mar;26(7):6290-6300. doi: 10.1007/s11356-019-04146-w. Epub 2019 Jan 21. PMID: 30666578; PMCID: PMC6428906.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Posadzki, P., Watson, L. and Ernst, E. (2013), Herb–drug interactions: an overview of systematic reviews. British Journal of Clinical Pharmacology, 75: 603-618. doi:10.1111/j.1365-2125.2012.04350.x
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Beheshti-Rouy M, Azarsina M, Rezaie-Soufi L, Alikhani MY, Roshanaie G, Komaki S. The antibacterial effect of sage extract (Salvia officinalis) mouthwash against Streptococcus mutans in dental plaque: a randomized clinical trial. Iran J Microbiol. 2015 Jun;7(3):173-7. PMID: 26668706; PMCID: PMC4676988.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Sookto T, Srithavaj T, Thaweboon S, Thaweboon B, Shrestha B. In vitro effects of Salvia officinalis L. essential oil on Candida albicans. Asian Pac J Trop Biomed. 2013 May;3(5):376-80. doi: 10.1016/S2221-1691(13)60080-5. PMID: 23646301; PMCID: PMC3642447.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Khan, A., N.- ur- Rehman, K. AlKharfy, and A.-H. Gilani. “Antidiarrheal and Antispasmodic Activities of Salvia Officinalis Are Mediated through Activation of K+ Channels”. Bangladesh Journal of Pharmacology, Vol. 6, no. 2, 1, pp. 111-6, doi:10.3329/bjp.v6i2.9156.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Muggli, R. (2005), Systemic evening primrose oil improves the biophysical skin parameters of healthy adults. International Journal of Cosmetic Science, 27: 243-249. doi:10.1111/j.1467-2494.2005.00274.x
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Sebai H, Jabri MA, Souli A, Rtibi K, Selmi S, Tebourbi O, El-Benna J, Sakly M. Antidiarrheal and antioxidant activities of chamomile (Matricaria recutita L.) decoction extract in rats. J Ethnopharmacol. 2014 Mar 14;152(2):327-32. doi: 10.1016/j.jep.2014.01.015. Epub 2014 Jan 22. PMID: 24463157.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Gohar, A. A., & Zaki, A. A. (2014). Assessment of some Herbal Drugs for Prophylaxis of Peptic Ulcer. Iranian journal of pharmaceutical research : IJPR, 13(3), 1081–1086.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Stallings, A. F., & Lupo, M. P. (2009). Practical uses of botanicals in skin care. The Journal of clinical and aesthetic dermatology, 2(1), 36–40.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliches Buch
Shenefelt PD. Herbal Treatment for Dermatologic Disorders. In: Benzie IFF, Wachtel-Galor S, editors. Herbal Medicine: Biomolecular and Clinical Aspects. 2nd edition. Boca Raton (FL): CRC Press/Taylor & Francis; 2011. Chapter 18. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK92761/
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
González, O. A., Escamilla, C., Danaher, R. J., Dai, J., Ebersole, J. L., Mumper, R. J., & Miller, C. S. (2013). Antibacterial effects of blackberry extract target periodontopathogens. Journal of periodontal research, 48(1), 80–86. https://doi.org/10.1111/j.1600-0765.2012.01506.x
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Threapleton Diane E, Greenwood Darren C, Evans Charlotte E L, Cleghorn Christine L, Nykjaer Camilla, Woodhead Charlotte et al. Dietary fibre intake and risk of cardiovascular disease: systematic review and meta-analysis BMJ 2013; 347 :f6879
Gehe zur Quelle