Zuletzt aktualisiert: 13. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

72Stunden investiert

18Studien recherchiert

102Kommentare gesammelt

Hanf ist eine Varietät der Pflanzenart Cannabis sativa, die nur geringe Mengen (weniger als 1 %) an Tetrahydrocannabinol (THC) enthält, der wichtigsten psychoaktiven Substanz in Marihuana. Industriehanf wird wegen seiner Samen und Fasern angebaut, die zur Herstellung von Textilien, Papier, Farben, Kleidung, Kunststoffen und anderen Produkten verwendet werden. Der Begriff „Industriehanf“ umfasst auch sterilisierte Samen der Pflanze Cannabis sativa L., Ölsaat-Sorten wie „Finola“ oder „Anka“ aus Schweden; Faser-Sorten; faserreiche Hanf-Züchtungen wie „Fedora 17“ und „Fibra“ aus Deutschland; THC-arme Sorten, die speziell für die Getreideproduktion gezüchtet wurden wie „Industriehanf“ (Dehlya 03/13) aus Ungarn oder „Centro 1189“ aus Italien.




Hanf: Bestseller und aktuelle Angebote

Hanf: Auswahl an Favoriten der Redaktion

Die perfekte Lösung: Tecuro Montage Hanf & Gewindedichtpaste

Die tecuro Montagehanf & Gewindedichtpaste ist die perfekte Lösung für alle deine Heizungs- und Sanitärbedürfnisse. Der 40 gr. Montagehanf im praktischen Spender sorgt dafür, dass du alles hast, was du brauchst, um die Arbeit richtig zu erledigen, während die 150 gr. Gewindedichtungspaste neo-fermit dvgw für eine gas- und wasserdichte Abdichtung sorgt, die den Normen din en 751-2 arp und dim 30660 entspricht.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Hanf gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Hanf, zum einen die Industriehanfpflanze und zum anderen Marihuana. Die Industriehanfpflanze hat einen niedrigen THC-Gehalt (der psychoaktive Inhaltsstoff von Marihuana). Um als Industriehanfprodukt eingestuft zu werden, muss es weniger als 0,3 % THC nach Gewicht enthalten. Das bedeutet, dass du nicht high werden kannst, wenn du irgendeinen Teil dieser Hanfpflanze rauchst oder zu dir nimmst, einschließlich der Samen, Blüten, Blätter usw. Außerdem enthält sie keinerlei CBD-Spuren oder -Werte, weshalb sie nach dem Bundesgesetz von jedem über 18 Jahren ohne Rezept gekauft werden darf.

Die Qualität des Hanfs wird durch seinen THC-Gehalt bestimmt. Um als guter Hanf zu gelten, muss er weniger als 0,3 % THC (Tetrahydrocannabinol) enthalten, das ist der Wirkstoff in Marihuana, der dich high macht. Guter Hanf hat keine psychoaktiven Wirkungen und macht nicht „high“ oder stoned, wie es Cannabisprodukte mit einem höheren THC-Gehalt tun.

Wer sollte einen Hanf benutzen?

Jeder, der die Vorteile von CBD genießen möchte. Es ist eine großartige Möglichkeit für diejenigen, die CBD-Produkte noch nicht kennen, oder für alle, die einen einfachen und effektiven Einstieg in die Welt der aus Hanf gewonnenen Cannabinoide suchen.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Hanf kaufen?

Du solltest einen Hanf nach deinen Bedürfnissen kaufen. Wofür willst du ihn verwenden? Die drei häufigsten Verwendungszwecke sind Lebensmittel, Fasern und Kraftstoff/Öl. Aber es gibt noch viel mehr Möglichkeiten. Lies diesen Artikel über die vielen verschiedenen Möglichkeiten, wie du Hanf verwenden kannst.

Du solltest auf die Qualität von CBD achten. Es ist wichtig zu wissen, dass nicht alle Hanfprodukte aus hochwertigen Materialien hergestellt werden. Einige Unternehmen verwenden minderwertige Rohstoffe und produzieren minderwertige Produkte, die für deine Gesundheit gefährlich sein können. Überprüfe immer, ob ein Unternehmen schon seit einiger Zeit im Geschäft ist, bevor du sein Produkt oder seine Dienstleistung kaufst.

Was sind die Vor- und Nachteile von Hanf?

Vorteile

Hanf ist eine sehr starke Faser, die seit Tausenden von Jahren zur Herstellung von Kleidung, Seilen und Papier verwendet wird. Er kann ohne den Einsatz von Pestiziden oder Herbiziden angebaut werden, braucht wenig Wasser zum Wachsen und auch nicht viel Dünger. Das macht sie zu einer umweltfreundlichen Nutzpflanze, die zudem viele Arbeitsplätze in ländlichen Gemeinden schafft, in denen es nur wenige andere Beschäftigungsmöglichkeiten gibt.

Nachteile

Hanf ist kein perfektes Material. Es ist ziemlich porös und muss daher versiegelt werden, was seine Atmungsaktivität verringern kann – vor allem, wenn die äußere Schicht nicht wasserdicht ist. Wenn du etwas wirklich Atmungsaktives willst, solltest du nach einer Jacke mit einer Innenmembran wie Gore-Tex oder eVent Ausschau halten, anstatt dich nur auf eine DWR-Beschichtung zu verlassen. Der andere Nachteil ist, dass Hanf nicht sehr abriebfest ist. Erwarte also nicht, dass deine Jacke ewig hält.

Kaufberatung: Was du zum Thema Hanf wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Fermit
  • tecuro
  • Sanitop-Wingenroth

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Hanf-Produkt in unserem Test kostet rund 2 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 10 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Hanf-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke tecuro, welches bis heute insgesamt 989-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke tecuro mit derzeit 4.8/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte