Willkommen bei unserem großen Ingweröl Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Ingweröle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Ingweröl zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Ingweröl kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ingwer ist schon seit Langem als eine Heilpflanze weltweit bekannt. Sie gehört zu den wenigen Pflanzen, die ihre ätherischen Öle hauptsächlich in ihren Wurzeln produziert.
  • Dabei gehört das ätherische Ingweröl zu wahren Wundermittel gegen eine Vielzahl von Krankheiten und Beschwerden. Der Duft des Öls ist sehr frisch und fruchtig, balsamisch und auch etwas zitronig.
  • Je nach Art der Beschwerden kann das Öl sowohl bei psychischen, als auch bei körperlichen Problemen positiv einwirken.

Ingweröl Test: Das Ranking

Platz 1: TRUW Arzneimittel GmbH – Ingwer Pure Tropfen 20 ml

Platz 2: Lutateo – Ingwer Ätherisches Öl

Platz 3: Naissance – Ingwer (Nr. 118) 50ml 100% naturreines ätherisches Öl

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Ingweröl kaufst

Wie wird Ingweröl gewonnen?

Wie die meisten ätherische Öle wird auch Ingweröl durch Dampfdestillation hergestellt. Dabei werden die Ingwerwurzeln in kleine Stücke geschnitten.

Es passiert anhand einer Maschine oder manuell. Um die Poren mit dem darin enthaltenen ätherischen Öl zu öffnen, werden die Stücke mit einem Hammer bearbeitet und in einen verschließbaren Behälter gegeben.

Anschließend wird ein Brennkessel heißem Wasserdampf ausgesetzt, dabei wird das ätherische Öl allmählich aus den Ingwerstücken herausgetrieben. In einem gekühlten Rohr löst sich das Gemisch aus Öl und Wasser auf.

Das Öl schwimmt auf der Oberfläche und kann so leicht vom Wasser getrennt werden. Schließlich wird das Öl in einem Sammelbehälter zusammengeführt.

Ingwer wurde bereits um 2000 v. Chr. als Medizin verwendet. In der traditionellen chinesischen Medizin wurde Ingwer gegen Zahnschmerzen und Übelkeit verwendet. (Bildquelle: pixabay.com / Leon_Ting)

Allerdings enthält das Öl noch etwas Wasser, was etwa 5-6% ausmacht. Damit ein reines Ingweröl hergestellt werden kann, wird das Ingweröl einer zweiten Destillation ausgesetzt.

Dabei kommt eine Vakuumpumpe zum Einsatz, die es ermöglicht, das ätherische Öl komplett vom Wasser zu trennen. Um etwa ein Liter Ingweröl herzustellen, werden 25 Kilogramm Ingwer benötigt.

Wie wirkt Ingweröl?

Ingweröl hat eine vielseitige Wirkung.

Das Öl wirkt nicht nur gegen Probleme der inneren Organe, sondern auch gegen psychische und seelische Probleme. Ingweröl ist bekannt für ihre positive Wirkung auf unseren Körper.

Es wird bereits seit Jahrtausenden als Heilpflanze verwendet. Im folgenden Kapitel werden die gesundheitlichen Wirkungen des Ingweröls genauer beschrieben.

Psychologische Wirkung von Ingweröl

Durch die starke anregende Wirkung auf unseren Körper wirkt das Ingweröl der Schlaffheit und Müdigkeit entgegen. Sie besitzt auch eine positive Auswirkung auf unsere Seele und hilft gegen Depressionen.

Allgemein wirkt Ingweröl auf unsere Stimmung aufhellend und beeinflusst auch unsere Gedächtnisleistung sehr positiv.

Ingweröl bei Erkältung und Grippe

Ingweröl dient als Medikament bei Erkältungen oder Grippe. Da das Ingweröl schweißtreibend, fiebersenkend und antibakteriell wirkt, ist das ideal beim Kampf gegen Erkältung und Grippe.

Ingweröl bekämpft direkt die Bakterien, da sie eine starke antibakterielle Wirkung besitzt. Die Folgen der Krankheit können zusätzlich mit Ingwer besiegt werden.

Durch ihre schweißtreibende Wirkung kann der Schüttelfrost gemindert werden.

Bei Erkältungen kann ein bisschen Ingwer und heißes Wasser wahre Wunder bewirken. (Bildquelle: pixabay.com / congerdesign)

Ingweröl hilft gegen chronischer Bronchitis und starkem Husten

Ingweröl kann durch ihre entzündungshemmende und durchblutungsfördernde Wirkung sehr gut gegen chronische Bronchitis und starkem Husten eingesetzt werden.

Die schmerzenden Entzündungen im Rachenbereich werden gemildert, wodurch der Husten nachlässt.

Ingweröl gegen Übelkeit und Erbrechen

Durch die Inhaltsstoffe des Ingweröls wird der Magen angeregt, dabei wird die Produktion der Magensäure so reguliert, dass sich der ph-Wert der Magensäure wieder ausgleicht.

Dadurch wird die Übelkeit gemildert und Ingweröl ist somit ein sehr gutes Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen.

Da Übelkeit und starkes Erbrechen Begleiterscheinungen von Chemotherapien sind, ist das einer der Gründe, warum Patienten, oft stark schlank werden.

Die Wirkung von Ingweröl ist stark ausgeprägt, sodass das Öl sogar bei Chemotherapien unterstützend eingesetzt wird.

Ingweröl gegen Schmerzen

Durch ihre einzigartige entzündungshemmende und schmerzstillende Inhaltsstoffe wirkt das Ingweröl fast gleich wie Aspirin.

Dabei ist Ingweröl besonders bei chronischen Schmerzen, wie etwa Arthrose, Gicht oder Rheuma, sehr wirksam. Die Enzyme, die in unserem Körper für Schmerzempfinden verantwortlich sind, werden durch Ingweröl gehemmt.

Durch ihre durchblutungsfördernde Wirkung werden die durch Rheuma betroffenen Gelenke besser durchblutet. Im Folge dessen können die entzündungsauslösenden Stoffe vom Körper besser aus den Gelenken abtransportiert werden.

Ingweröl kann dabei helfen, die Schmerzen zu stillen. Sowohl die schmerzlindernde Wirkung als auch das Abtransportieren von Stoffen, das Ingweröl zu einem idealen Mittel gegen Rheuma, Arthritis, Arthrose usw. macht.

Ingweröl bei Menstruationsbeschwerden

Durch die sehr starke krampflösende Wirkung kann Ingweröl Frauen während ihrer monatlichen Blutung nützlich sein.

Das Ingweröl unterdrückt starke Krämpfe im Bauch- und Intimbereich, welche während der Menstruation entstehen und lindert dadurch die Schmerzen.

Ingweröl zur Entgiftung unseres Körpers

Das Ingweröl kann sehr gut weiterhelfen, den Körper von Giftstoffen zu befreien. Da Ingweröl stark harntreibend und antiseptisch wirkt, ist es ein sehr gutes Mittel gegen Giftstoffe.

Dadurch, dass die Nieren dazu angeregt werden mehr Harn zu produzieren, vermehrt sich die Einleitung von Giftstoffen in den Harn, was zum Abtransportieren von Giftstoffen von unserem Körper führt.

Ingweröl gegen Haarausfall

Ingweröl wirkt gegen Haarausfall und ist in der Lage bereits bestehenden Haarausfall zu stoppen.

Allerdings kann es nicht zu vermehrtem Haarwuchs führen. Durch die starke durchblutungsfördernde Wirkung werden die Haarfollikel verstärkt mit Nährstoffen versorgt.

Deshalb werden die Haarwurzeln gestärkt und der Haarausfall vermindert oder sogar ganz gestoppt.

Ingweröl gegen Pickel

Dadurch, dass das Öl entzündungshemmend und antibakteriell wirkt, lässt sich Ingweröl sehr gut gegen entzündliche Beschwerden der Haut, wie zum Beispiel Akne einsetzen.

Die betroffenen Hautstellen werden desinfiziert, was dazu führt, dass die entstehenden Entzündungen entfernt werden.

Die entzündungshemmenden Inhaltsstoffe des Ingwers helfen gegen die bereits bestehende Entzündungen und helfen dem Körper diese zu heilen.

Ingweröl gegen Falten

Die Inhaltsstoffe des Ingweröls helfen, die betroffenen Hautstellen besser mit Nährstoffen zu versorgen.

Durch die durchblutungsfördernde Wirkung werden viele Inhaltsstoffe des Ingweröls in vielen Anti-Age-Produkten verarbeitet. Da Ingweröl viele Nährstoffe besitzt, regen diese die Hautzellen zur vermehrten Teilung.

Dabei werden die abgestorbenen Hautzellen besser durch neue und frische Zellen ersetzt. Die Haut regeneriert sich und lässt die Falten verschwinden.

Ingweröl gegen Fußgeruch

Fußgeruch entsteht durch die Zersetzung von organischen Verbindungen im Schweiß durch Bakterien. Und nicht wie allgemein angenommen durch den Fußschweiß.

Wegen der antibakteriellen Wirkung kann das Öl auch gegen Bakterien helfen, die für den Fußgeruch verantwortlichen sind. Daher ist es ratsam, Fußbäder mit Ingweröl zu praktizieren.

Wie soll die Dosierung von Ingweröl sein?

Ingweröl muss sehr vorsichtig verwendet werden. Die innerliche Anwendung des Öls kann nur auf den ärztlichen Rat angewendet werden.

Für die innerliche Anwendung kannst du zweimal täglich ungefähr drei Tropfen Öl mit einem Kaffeelöffel Honig vermischen, danach in einem Glas lauwarmes Wasser oder Kräutertee geben.

Das Öl kann man nur mit Honig zu sich zu nehmen.

Für die äußere Anwendung soll das Öl stets in verdünnter Form verwendet werden. Es sind ungefähr 5-6 Tropfen Ingweröl erlaubt.

Wo kann man Ingweröl kaufen?

Die Körperöle, die Ingwer beinhalten, kannst du in verschiedenen Drogeriemärkten kaufen:

  • Dm
  • Rossmann
  • Müller

Die Drogeriemärkte bieten verschiedene Ölmischungen an, aber kein reines Ingweröl. Um das ätherische Öl zu bekommen, hast du die Möglichkeit bequem online von zu Hause bestellen oder in einer Apotheke gehen.

Es gibt verschiedene online Anbieter, wie Amazon, Ebay, online Apotheken, die das reine ätherische Öl verkaufen. Das Öl kannst du auch auf den Seiten der Ingweröl-Anbieter erwerben.

Wie soll Ingweröl gelagert werden?

Die Bewahrung von ätherischen Ölen erfolgt an einem dunklen und kühlen Ort. Dabei werden wertvolle Inhaltsstoffe nicht zerstört.

Wie lange ist Ingweröl haltbar?

Die Haltbarkeit ätherischer Öle kannst du aus dem Produktetikett entnehmen. Auf einem Produktetikett ist immer ein Datum aufgedruckt, das aussagt, bis wann das Öl bestenfalls verbraucht sein sollte.

Achte auf das Etikett, da durch Kauf von Fälschungen Gefahr für deine Gesundheit entstehen kann.

Welche Vorteile hat Ingweröl gegenüber anderen ätherischen Ölen?

Viele ätherische Öle bieten Liderung von gesundheitlichen Beschwerden. Anschließend haben wir dir deine Vorteile beim Kauf eines iNgweröls aufgelistet.

Vorteile
  • Hilft bei Erkältung und Grippe
  • Gegen Übelkeit und Erbrechen
  • Gegen das Reizdarmsyndrom
  • Gegen Menstruationsbeschwerden
  • Hilft bei chronischer Bronchitis und starkem Husten
  • Hilft gegen Schmerzen bei Arthritis, Arthrose und Rheuma
  • Gegen gegen Haarausfall
  • Gegen Pickel
  • Gegen Falten
  • Gegen Schuppenflechte
  • Gegen Fußgeruch
Nachteile
  • Wirkt blutdruckerhöhend, daher sollten sie mit zu hohem Blutdruck auf die Verwendung von Ingweröl verzichten
  • Erschwert Stillung der Blutung bei offenen Wunden
  • Bei den Schwangeren wehenauslösend
  • Bei Übertreibung mit der Menge kann es hautreizend wirken

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Ingweröl vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Ingweröle vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Ingweröl für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Inhaltsstoffe
  • Preis
  • Anwendungsmöglickeiten

Inhaltsstoffe

Schenke bei deiner Kaufentscheidung immer den Inhaltsstoffen des Ingweröls eine besondere Aufmerksamkeit, da dies ein essentieller Hinweis auf Qualität ist.

Inhaltsstoffe Ingweröl
y-Bisabolen bis zu 7 %
ß-Farnesen bis zu 13 %
a-Farnesen bis zu 11 %
Curcumen bis zu 8 %
Zingiberen 30 bis zu 50 %
ß-Sesquiphellandren bis zu 9 %
a-Phellandren bis zu 4.2 %
Limonen bis zu 3.1 %
a-Pinen bis zu 2.5 %
Camphen bis zu 8 %

Preis

Die Preise von Ingweröl variieren je nach Füllmenge. Dabei kommt auch dazu, dass verschiedene Anbieter von Ingweröl unterschiedliche Preise aufweisen.

Produktmenge Preis
Ingweröl 10 ml 5-12 €
Ingweröl 50 ml 9-20 €
Ingweröl 100 ml 10-22€

Anwendungsmöglichkeiten

Einer der bekannten und verbreiteten Anwendungsmöglichkeit ist, das ätherische Öl als Duftöl zu verwenden. Dabei erhitzt du einfach das Öl in einem Diffusor oder einer Duftlampe.

Eine gesundheitsfördernde Anwendung ist auch ein Bad mit Ingweröl als Badezusatz. Die Vorbereitung erfolgt ganz einfach, in dem du einige Tropfen Ingweröl in das Badewasser gibst.

Allerdings musst du darauf achten, dass du mit der Menge nicht übertriebst.

Es ist wichtig, dass bei der äußeren Anwendung das Öl in verdünnter Form benutzt wird.

Für Massage oder andere Anwendungen auf der Haut kannst du auch dein eigenes Öl zusammenmischen.

Dabei musst du einfach 5-6 Tropfen Ingweröl und 10 ml eines geeigneten Trägeröls, wie zum Beispiel Distelöl, zusammenmischen. Das Ölgemisch kannst du anschließend auf deine Haut auftragen.

Für die innerliche Anwendung kannst du das Ingweröl zu jeder Speise und jedem Getränk hinzufügen. Das Essen bekommt dadurch einen einzigartigen würzigen Geschmack.

Aber es ist wichtig, dass du das Ingweröl allerdings nur mit etwas Honig zu sich nimmst.

View this post on Instagram

This cold weather calls for one of my most favorite drinks. Fill mug with hot water, squeeze a slice of lemon (or use a drop or two of lemon essential oil), 1 teaspoon of manuka honey or a local honey, and ginger essential oil! Ginger essential oil is super potent so I get a toothpick, dip it into the essential oil and then swirl the toothpick in my hot water. Just that little bit goes a long way! ✔️Ginger is great for digestion and soothing the tummy. Mix it up and enjoy that warm goodness! This drink is also great when you’re not feeling the best. It’s definitely my go to drink. #honeylemongingertea #digestion #health #essentialoil #doterra #ginger #gingeressentialoil #coldandflu #homemadetea #oilmom

A post shared by DoTERRA with Ann (@livelaughloveoils) on

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Ingweröl

Studien über die Wirkung von Ingweröl

Ingwer als natürlicher Krebskiller

Die moderne Medizin ernennt Ingwer zu neuem Hoffnungsmittel bei Krebsbekämpfung.

Laut einem Artikel aus dem Kopp-Verlag soll Ingwer gegen Tumorzellen wirken. Die Wirkung ist bis zu 10000-mal effizienter als die bisher entwickelten chemischen Medikamente.

6-Shogaol ist eine Chemikalie, die beim Trocknen von Ingwerwurzeln entsteht, hilft aktiv bei Bekämpfung der Tumorzellen und stärkt somit die gesunden Zellen.

Laut einer Studie der König-Abdulaziz-Universität in Saudi-Arabien soll Ingwer besonders gut bei Brustkrebs wirken.

Eine andere Studie besagt, dass Ingweröl nicht nur bei Brustkrebs, sondern auch bei Hautkrebs sehr gute Ergebnisse liefert.

Dabei hindert das Ingweröl, dass die Krebszellen den Sauerstoff aufnehmen, wodurch die Zellatmung der Krebszellen unterbunden wird.

Der dafür verantwortliche Inhaltsstoff ist Gingerol, was ausschließlich in Ingwer vorhanden ist.

Das Inhaltsstoff Gingerol wirkt nicht nur gegen Hautkrebszellen, sondern es ist auch gegen Leberkrebs gut wirksam.

Wie eine Studie der Nationalen Universität Malaysia belegen konnte, verhindert Gingerol bei Leberkrebszellen die sogenannte Metastasenbildung.

Es ist auch erwähnenswert, dass die metastasenhemmende Wirkung des Ingwers auch mehrfach bei Hodenkrebs beobachtet wurde.

Ingweröl gegen das Reizdarmsyndrom

Reizdarmsyndrom ist eine sehr schmerzhafte Krankheit, die durch krampfhafte Darmschmerzen gekennzeichnet ist.

Dabei konnte Dr. Katharina Reims in ihrer Dissertation an der westfälischen Wilhelms-Universität Münster belegen, dass Ingweröl diesen Darmkrämpfen sehr gut entgegenwirken kann.

Ingweröl hemmt die Produktion gewisser Neurotransmitter (Neurotransmitter sind Botenstoffe zwischen den Nervenzellen) der peripheren Darmmuskulatur.

Durch das Fehlen bestimmter Neurotransmitter können die Muskeln um den Darm nicht mehr zusammenziehen und somit keine Darmkrämpfe mehr auslösen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://utopia.de/ratgeber/aetherisches-ingweroel-wirkung-und-richtige-anwendung/


[2] http://www.aetherische-oele.net/aetherische-oele/ingwer.htm

Bildquelle: 123rf.com / Sergii Koval

Bewerte diesen Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
35 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Loading...
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von BOTANIKMEISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.