Willkommen bei unserem großen Jostabeeren Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Jostabeeren. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Jostabeeren zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Jostabeeren kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Jostabeere entstand im 20. Jahrhundert als Kreuzung aus schwarzer Johannisbeere, Stachelbeere und wilder Stachelbeere.
  • Im eigenen Garten gepflanzt eigenen sie sich sehr gut für Marmeladen und Gelees.
  • Reife Jostabeeren sind dunkelblau und haben ein süßes Aroma.

Jostabeeren Test: Das Ranking

Platz 1: Grüner Garten Shop Jochelbeere oder Jostabeere

Platz 2: Jostabeere/Jochelbeere 60-70 cm

Platz 3: Jostabeere – Halbstamm

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Jostabeeren kaufst

Was sind Jostabeeren?

Jostabeere (Ribes x nidigrolaria), auch Jochelbeere genannt, ist eine relativ junge Kreuzung aus schwarzer Johannisbeere, Stachelbeere und wilder Stachelbeere. In Österreich kennt man sie auch unter den Bezeichnungen Rigatze oder Joglbeere.

Jostabeeren-Marmelade auf Brot

Aus Jostabeeren kannst du zum Beispiel eine leckere und gesunde Marmelade herstellen. (Bildquelle: 123rf.com / 44829346)

Aus der Kreuzung der beiden Beeren ist auch der Name entstanden, zusammengesetzt aus den ersten Silben der zwei Ursprungspflanzen “Jo”, von Johannisbeere, und “sta”, von Stachelbeere.

Die ersten Versuche, diese beiden Pflanzen miteinander zu kreuzen wurden bereit im 19. Jahrhundert unternommen. Ziel war es, eine dornenlose Stachelbeere zu entwickeln. Im Jahr 1992 war es dann soweit, die robuste, winterfeste Jostabeere entstand.

Botanisch gesehen gehört die Jostabeere zu den Stachelbeergewächsen (Grossulariaceae) und ist damit ein heimisches Strauchbeerengewächs.

Die Früchte ähneln rein äußerlich denen der Johannisbeere. Gemeinsamkeit ist die dunkel violett bis blau schwarze Farbe. Jochelbeeren schmecken aber um ein Vielfaches süßer und aromatischer. Durch den Einfluss der Stachelbeere sind sie außerdem größer als die Johannisbeere. Mit einer Größe von bis zu 1,5 Zentimetern ist die Jochelbeere jedoch kleiner als die Stachelbeere.

Auch ohne große Pflanzenkunde und den Geschmacksvergleich sind der Jostabeerenstrauch vom Johannisbeerstrauch leicht zu unterscheiden: Der für die schwarzen Johannisbeeren sehr typische, leicht ölige Geruch ist nicht vorhanden, da die Öldrüsen fehlen. Außerdem trägt die Jostabeere keine Stacheln.

Wo kann ich Jostabeeren kaufen?

In Deutschland wird die Jostabeere in den Sommermonaten von Anfang bis Mitte Juli geerntet. In dieser Zeit kann man die frische Jostabeere auf lokalen Wochenmärkten oder in Hofläden kaufen. In gut sortierten Supermärkten findet man sie nur sehr selten.

Wir empfehlen, die Jostabeere selbst anzupflanzen um die gesunden Beeren frisch essen oder verarbeiten zu können. Die Pflanze der Jostabeere ist als Busch, Fußstamm oder Hochstamm zum Kauf erhältlich.

Man kann die verschiedenen Sorten und Größen der Jostabeere in Gartencentern und Baumschulen kaufen. Auch Online sind sie in den folgenden Pflanzen Handel erhältlich:

  • Pflanzmich.de
  • Dehner.de
  • Baumschule-Horstmann.de

Allerdings sollte man sich am Wetter und den Temperaturen orientieren. In den Sommermonaten ist der Kauf der frischen Beeren und genauso der Kauf der Pflanze kein Problem. Bei Frost in den Wintermonaten ist die Pflanze durch den Transport gefährdet.

Wenige Produkte mit den Früchten der Jochelbeere lassen sich auch ganzjährig im Supermarkt und bei vielen Online Händlern kaufen. Dazu zählen Jostabeeren Likör und Schnaps. Erhältlich sind der „Echte Nordhäuser Jostabeeren Fruchtlikör“ und von Berentzen „Fruchtige – Saurer Roter aus der Jostabeere“.

Was kosten Jostabeeren?

Die Kreuzung aus Stachelbeere und Johannisbeere ist nur in den Sommermonaten zum Kauf erhältlich. Dann kostet ein Pfund der frischen Früchte um die 5 Euro.

Am besten pflanzt man selbst einen Jostabeeren Strauch im eigenen Garten an. Als anspruchslose Obstpflanze ist sie ideal für alle Hobbygärtner.

In den meisten Pflanzenläden, Baumschulen und Gartenabteilungen von Baumärkten findet man die unterschiedlichen Jochelbeeren Sorten. Die Preise variieren je nach Größe und Beschaffenheit der Pflanzen.

Umso kleiner die Jostabeere, umso günstiger. Für Containerware gibt man für eine Jostabeere im Topf oder als Ballenpflanze zwischen 5 und 10 Euro aus. Hingegen zahlt man für ein Stämmchen (40 Zentimeter) ab 10 Euro und für größere Zierstämme (ab 80 Zentimeter) zwischen 15 und 20 Euro.

Produkte mit Jostabeeren wie Likör und Schnaps sind zwischen 7 und 16 Euro zum Kauf erhältlich.

Wie verarbeitet man Jostabeeren?

Wenn man die Beeren vom Strauch gepflückt hat, stellt sich die Frage nach der richtigen Verwendung. Darf man die Jochelbeeren frisch essen? Kann ich sie zu Konfitüre oder Gelee zubereiten? Für welche Rezepte eignet sich die Jostabeere?

Direkt nach der Ernte oder dem Selbstpflücken vom eigenen Strauch lassen sich die Jostabeeren verspeisen. Der süße, leicht säuerliche und herbe Geschmack der Jostabeere kommt so am besten zur Geltung. Auch von den Inhalts- und Wirkstoffen kann der menschliche Körper durch das Essen der rohen Beeren sehr gut profitieren.

Frische Jochelbeeren eigenen sich daher zum Essen als Snack, aber auch als Topping für Müslis, Desserts, Eisspeisen oder Joghurts. Die Mischung mit anderen Beeren und Früchten erfreut neben dem Gaumen auch das Auge.

Auch als frisch gepresster Saft kommt der Geschmack der Beeren zur Geltung.

Aus den Beeren lässt sich außerdem problemlos Marmeladen, Konfitüren und Gelees herstellen. Durch den hohen Pektin-Gehalt ist keine Zugabe von Zusatzstoffen nötig. Dafür sollte man die Beeren aber frühzeitig ernten, denn dann ist der Pektin Gehalt höher. Je nach Erntezeit und Geschmack kann aber die Verwendung von einem Süßungsmittel wie Zucker sinnvoll sein.

Neben dem Entsaften der Beeren empfehlen wir einen Jostabeeren-Likör selbst anzusetzen. Selbst ein leckerer und einzigartiger Obstwein lässt sich aus den Beeren hervorragend herstellen.

Daneben kann man die Jostabeeren noch in vielen weiteren Rezepten einsetzen. Neben speziellen Rezepten für Obstkuchen mit Jostabeeren, kann man in fast jedem beliebigen Rezept mit Beeren wie Johannisbeeren oder Stachelbeeren, diese durch die Jostabeere ersetzen.

Auch die Blättern der Jostabeere lassen sich verwenden. Als heißer Aufguss der Jostabeerenblätter entsteht ein gesundheitsförderndes Getränk. Die ätherischen Öle der Blätter haben eine schweißtreibende, Stoffwechsel anregende und harnfördernde Wirkung. Damit kann man mit der Einnahme des Tees unteranderem der Arterienverkalkung vorbeugen.

Wieso sind Jostabeeren gesund?

Für einen gesunden Snack Zwischendurch eignen sich frische Jostabeeren ganz besonders gut. Die Jostabeeren gehören zu den Vitamin C reichsten Obstsorten. Kaum eine andere Frucht enthält so viel von dem wichtigen Vitamin wie die Jostabeeren.

Mit 100 Milligramm pro 100 Gramm Frucht entspricht sie der empfohlenen Tageszufuhr an Vitamin C. Damit kräftigt sie das menschliche Immunsystem. Nur die schwarze Johannisbeere übertrifft sie in ihrem Vitamin C Gehalt.

Die Jostabeere vereint nur die besten Wirkstoffe der Stachel- und Johannisbeere.

Neben vielen weiteren Vitaminen und Mineralstoffen in der Jochelbeere sticht vor allem der Gehalt an Anthocyane hervor. Der sekundäre Pflanzenstoff hat eine antibakterielle, beruhigende und entzündungshemmende Wirkung. Außerdem sind die Anthocyane für die dunkelblaue Farbe der Außenhaut der Beere verantwortlich.

Anthocyane werden aufgrund ihrer Heilwirkung bei unterschiedlichen Beschwerden eingesetzt. Ihre antioxidative Wirkung lässt sie freie Radikale binden und Gefäße schützen.

Beeren wie die des Jostastrauchs sind eine hervorragende Nähstoff Quelle um den eigenen Körper zu unterstützen. Besonders bei Blut-Mangel-Symptomen wie trockener Haut und Augen, Haarausfall, brüchigen Nägeln und innerer Unruhe empfehlen wir die Einnahme von Jostabeeren Produkten.

Wie schmecken Jostabeeren?

Frisch vom Strauch gepflückt lassen sich Jostabeeren besonders gut genießen. Die Kreuzung aus Stachelbeere und Johannisbeere schmeckt süß, säuerlich und leicht herb.

Den Geschmack hat die Jostabeere von ihren „Eltern“: Das süße Aroma der Stachelbeere und der leicht herbe, säuerliche Geschmack der schwarzen Johannisbeere sind in der Jochelbeere wieder zu finden.

Entscheidung: Welche Arten von Jostabeeren gibt es und welche ist die richtige für dich?

Jostabeeren unterscheiden sich in der Größe des Strauchs. Zusätzlich lassen sich auch innerhalb der Jostabeeren verschiedene Sorten definieren. Die Entscheidung für den richtigen Jostabeeren Strauch hängt von Vorlieben, Größe des Gartens und der Menge an frischen Früchten ab.

Jostabeeren Gewächse

Umso größer die Pflanze, umso mehr Früchte trägt sie. Als Topfware ist die Jostabeere in den folgenden Formen erhältlich:

  • Busch
  • Fußstamm
  • Hochstamm

Diese Formen unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe. Der Busch ist als Topf oder Ballenpflanze die kleinste Beeren Pflanze. Danach kommt der Fußstamm mit einer Größe zwischen 40 Zentimeter (Stämmchen) und 80 Zentimeter (Zierstamm).

Auch als Hochstamm kann man die Jostabeere kaufen. Hochstamm ist die Bezeichnung für Obstbäume, deren Baumkrone mindestens 180 Zentimeter vom Boden entfernt ist.

Jostabeeren Sorten

Über die Jahre haben sich zwischen den Jostabeeren unterschiedliche Sorten herausgefiltert. Zu den bekanntesten Sorten gehören Josta, Justine, Jogranda, Jonova. Weniger oft kommen auch die Sorten Jocheline sowie Rikö vor.

Jostabeeren Sorte Blühzeit Wuchs Beerenfrüchte
Josta Früh blühend ab Ende Juni Hoch und ausladend, Abstand von mindestens 2,5 Meter Große Beeren
Jostine Mittelfrüh blühend ab Anfang Juli Mittel bis hoch, stark ausladend Mittelgroße Früchte
Jogrande Mittelfrüh blühend ab Anfang Juli Kleiner und flacher als Justine Große Früchte
Jonova Mittelfrüh blühend, Früchte werden gleichzeitig reif Kleiner, aufrechter Wuchs Mittelgroße Früchte

Die Sorten unterscheiden sich in ihrem Aussehen und der Größe der Beeren. Sie blühen alle zwischen Juni und Juli. Die Sorten Josta blüht schon etwas früher.

Ein wichtiges Entscheidungskriterium ist außerdem die Größe des Wuchs der jeweiligen Jostabeere. Kleine, flache Sorten eignen sich auch für große Gärten während auslandende Sorten wie die Justine sich eher für große Gelände mit viel Platz eignen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Jostabeeren vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Jostabeeren gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für eine passendes und effektives Pflanze zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Bio
  • Wuchsart und Größe

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, eine Pflanze anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Bio

Wer in den Sommermonaten, während der Erntezeit, die Jostabeeren auf dem Wochenmarkt kaufen möchte, sollte nach Bio Landwirten Ausschau halten. Wenn die Jostabeeren aus biologischem Anbau stammen, sind sie nicht gespritzt.

Wuchsart und Größe

Beim Anbau im eigenen Garten solltest du dich für die richtige Wuchsart und-größe der Jostabeere entscheiden. Umso größer der Jostabeeren Strauch, umso mehr frische Beeren Früchte trägt er in den Sommermonaten.

View this post on Instagram

#Blüte der #Jostabeere #macro

A post shared by masterofthegrapes (@masterofthegrapes) on

Große Jostabeeren Sorten wie Josta und Jostine benötigen aber viel Platz und Abstand zwischen den Pflanzen. Diese Sorten eignen sich nur bei großen Gärten.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Jostabeeren

Jostabeeren im eigenen Garten

Neben dem Kauf von frischen Jostabeeren im Hofladen, kann der eigene Anbau von Jostabeeren interessant sein. Um die anspruchslose Obstpflanze selbst zu pflanzen, sollten die folgenden Tipps bezüglich Standortwahl, und Zeitpunkt des Pflanzens beachtet werden.

Neben diesen Anforderungen sind Jostabeeren sehr pflegeleicht und robust.

Der Strauch gehört botanisch zu den Stachelbeergewächsen (Grossulariaceae). Diese Art von Sträuchern haben oft einen breit-aufrechten bis überhängenden Wuchs mit vielen Trieben.

Der Standort der Jostabeere sollte etwas geschützt liegen. Dadurch schützt man die Pflanze vor Spätfrost und vermeidet, dass der Fruchtansatz gering ausfällt. Ein halbschattiger bis sonniger Standort und einen durchlässigen und nährstoffreichen Boden lassen die Jostabeere hervorragend wachsen.

Wenn man gleich mehrere Jostabeeren-Sträucher pflanzen möchte, sollte man den idealen Pflanzenabstand beachten. Mindestens 250cm bis 300cm  sollten zwischen den winterharten, mehrjährigen Obstpflanzen in einer Reihe liegen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/obst/jostabeere-6861

[2] https://www.vital.de/gesunde-ernaehrung/rezepte/galerie/rezepte-mit-jostabeere

Bildquelle: 123rf.com / 7444232

Bewerte diesen Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
28 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Loading...
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von BOTANIKMEISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.