Willkommen bei unserem großen Neemöl Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Neemöle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Neemöl zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Neemöl kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Neemöl wird aus den Früchten des Niembaums gewonnen und wächst überwiegend in Indien und Pakistan. In Indien ist der Niembaum ein traditioneller Baum und wird dort auch als Glücksbaum gesehen.
  • Neemöl enthält viele Inhaltstoffe wie beispielweise Azidirachtin, welches zur Schädlingsbekämpfung beiträgt. Läuse, Flöhe, weiße Fliegen, Schnecken können dadurch entfernt werden und die weitere Ausbreitung verhindert werden. Um bei Tieren Läuse und Flöhe zu entfernen eignen sich spezielle Neemöl Shampoos.
  • Neemöl ist eine Heilpflanze und besitzt eine entzündungshemmende und desinfizierende Wirkung. Es kann bei Hauterkrankungen, bei Wunden oder auch Zahnschmerzen verwendet werden. Neben Neemöl gibt es auch Neemöl Kapseln und Neemöl Salbe.

Neemöl Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Neemöl ohne Zusatzstoffe

Bei diesem Produkt von Naissance handelt es sich um kaltgepresstes und unraffiniertes Neemöl. Laut Hersteller ist es 100 % rein und aus biologischem Anbau. Es enthält keine Zusatzstoffe, Chemikalien oder andere Stoffe.

Zudem betont der Hersteller, dass dieses Neemöl viele Fettsäuren und Vitamin E enthält und deswegen für die Haut und Haarpflege geeignet ist.

Das Neemöl lässt sich leicht mit anderen Ölen, wie Jojobaöl oder Kokosöl vermischen. Laut Rezessionen wirkt dieses Neemöl effizient gegen Wollläuse, anderen Insekten und als Haarpflege. Negative Rezessionen berichten über den unangenehmen Geruch des Neemöls.

Das beste Neemöl mit Emulgator

Das Neemöl von Wesentlich.de ist kaltgepresst und kann mit Wasser ganz einfach vermischt werden. Das ist aber nur möglich, da dieses Neemöl ein Emulgator und zwar Rimulgan enthält. Laut Hersteller eignet sich dieses Produkt für die Gartenpflege bzw. für die Schädlingsbekämpfung.

Kunden die dieses Produkt schon gekauft haben berichten über die positive Wirkung gegenüber Blattläusen und gegen weiße Fliegen. Der negative Aspekt hierbei ist, dass Kunden den Geruch als unangenehm empfunden haben.

Das beste kaltgepresste Neemöl

Bei dem Produkt von B.O.T Cosmetic & Wellness handelt es sich um kaltgepresstes, unraffiniertes Öl, welches biologisch herstellt wird. Der Hersteller betont. dass es 100% rein und unvermischt ist und einen hohen Anteil an Fettsäuren und Vitamin E besitzt.

Es hilft gegen Hautprobleme wie Akne und Schuppen etc. Zudem kann es für hartblättrige Pflanzen eingesetzt werden.

Kunden berichten, dass es eine gute und vielfältige Wirkung besitzt. Negative Aspekte sind laut Rezessionen, dass der Geruch als störend empfunden wird und das zu viel Plastik mitgeliefert wird.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Neemöl kaufst

Was ist Neemöl?

Neemöl wird aus den Samen der Früchte des Niembaums gewonnen. Dieser gehört zu den Magoniengewächsen und wächst vorwiegend in Indien und Pakistan. Das innere, das Fruchtfleisch ist essbar.

Neemöl wird in der ayurvedischen Medizin eingesetzt, dient aber auch als Insektenmittel und als Pflanzenschutz.

Wie wirkt Neemöl?

Neemöl wirkt mit dem Stoff Azadirachtin gegen Schädlinge und Parasiten, wie Läuse oder Flöhe, und hilft dabei diese effektiv zu bekämpfen. Larven und Puppen können sich durch das Neemöl nicht mehr weiterentwickeln und so stirbt die nachkommende Generation aus.

In medizinischer Hinsicht ist Neemöl auch ein Heilöl bekannt und wirkt gegen Entzündungen, Ekzeme, Juckreiz oder auch Zahnschmerzen. Besonders effektiv hilft es gegen Hautprobleme, weswegen in vielen Shampoos und Cremes Neemöl enthalten ist.

Neemöl eignet sich dafür Pflanzen und Blumen vor Schädlingsbefall, wie Blattläse, weiße Fliegen etc. zu schützen. Mit der Anwendung von Neemöl hört die Plage bald auf und die Pflanzen können in Ruhe gesund weiter wachsen und ihren Garten oder Balkon verschönern. (Bildquelle: Unspash.com / aaronburden)

Für was eignet sich Neemöl?

Da Neemöl eine entzündungshemmende Wirkung besitzt eignet es sich für die Behandlung von Wunden, Akne, Hautreizungen, Blasenentzündung, Zahnschmerzen, Magen-und Darmerkrankungen, Fußpilz und Juckreiz. Darüber hinaus kann es gegen Kopfläuse, Schuppen und bei trockener Kopfhaut verwendet werden.

Neemöl hilft auch dabei Husten zu bekämpfen, indem es inhaliert oder dein Körper damit eingerieben wird. Es kann aber auch als Massageöl eingesetzt werden, da es sich leicht vermischen lässt. Neemöl wirkt gegen Läuse, Milben, Buchsbaumzünsler, Spinnen und andere Parasiten/Insekten.

Was kostet Neemöl?

Die Preise von Myrtenöl liegen zwischen 2-60 Euro und unterscheiden sich je nach Marke, Qualität und Inhaltsstoffe. Darüber hinaus unterscheiden sich die Preise bezüglich Schädlingsbekämpfungsprodukte oder ob es für Tiere und Menschen einsetzbar ist.
Typ Preisspanne
Neemöl kaltgepresst 2-26 Euro
Neemöl Emulgator 4-60 Euro
Neemöl Bio 6-30 Euro
Neemöl Insekten 4-60 Euro

Wo kann ich Neemöl kaufen?

Wenn du zu dem Entschluss gekommen bist dir Neemöl zuzulegen, kannst du dieses im Baumarkt, im Supermarkt aber auch in Drogerien und natürlich in Apotheken kaufen. Im Internet kannst du in Neemöl in verschiedenen Online-Shops kaufen. Hier haben wir eine Liste für dich erstellt, welche Online-Shops für dich relevant sein könnten:

  • amazon.de
  • hinterauer.info
  • krauterie.de
  • jean-puetz-produkte.de
  • dragonspice.de

Welche Alternativen gibt es zu Neemöl?

Alternativen zu Neemöl können Brennesseljauche, Neudosan, Teebaumöl, Johanniskraut oder Myrtenöl sein.

Typ Beschreibung
Brennesseljauche Brennesseljauche wird aus Brennnessel und Wasser hergestellt, indem es einige Wochen gärt. Es ist ein Düngemittel und wird zur Bekämpfung von Schädlingen wie Läusen oder Ameisen eingesetzt. Brennesseljauche kannst du als fertiges Produkt kaufen oder auch selbst herstellen.
Neudosan Bei Neudosan handelt es sich um eine medizinische Schmierseife. Durch die in der Seife enthaltenden Fettstoffe wird die Zellstrukur der Schädlinge zerstört und trocknen die Schädlinge aus. Neudosan kann gegen Blattläuse, Spinnmilben, weißen Fliegen und vielen anderen Insekten wirken.
Teebaumöl Teebaumöl stellt eine Alternative zu Neemöl dar, da es gegen diverse Infektionserkrankungen, gegen Picken, Nagelpilz, entzündetes Zahnfleisch, Erkältungen und bei anderen Erkrankungen helfen kann.
Johanniskraut Johanniskraut ist eine Heilpflanze die unter anderem eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung besitzt. Es kann bei Magen-und Darmbeschwerden und Schlafstörungen eingesetzt werden. Darüber hinaus kann es bei Cellulite oder Neurodermitis verwendet werden.
Myrtenöl Myrtenöl ist ebenso eine Heilpflanze und punktet mit seiner entzündungshemmenden und beruhigenden Wirkung. Zudem wirkt es schleimlösend und entkrampfend. Es kann bei Akne, Hautreizungen, Zahnproblemen oder auch bei einer Blasenentzündung eingesetzt werden.

Entscheidung: Welche Arten von Neemöl gibt und welche ist die richtige für mich?

Wenn du dich dafür entschieden hast dir Neemöl zu kaufen, kannst du zwischen drei Varianten unterscheiden:

  • Flüssiges Neemöl
  • Neemöl in Kapseln
  • Neemöl Salbe

Egal ob flüssiges Neemöl, Neemöl Kapseln oder Neemöl Salbe, jede dieser Varianten hat verschiedene Vorteile und Nachteile. Um dir bei deiner Entscheidung zu helfen, erläutern wir dir die Vorteile und Nachteile der folgenden Punkte.

Was ist flüssiges Neemöl und was sind die Vorteile und Nachteile?

Flüssiges Neemöl wirkt gegen Schädlinge im Garten, hilft Kopfläuse und Flöhe zu bekämpfen und dient für den medizinischen und kosmetischen Zweck. Der Vorteil von flüssigem Neemöl ist, dass es leicht mit anderen Ölen und auch mit Wasser gemischt werden kann und einfach aufzutragen ist.

Vorteile
  • Für vielfältige Zwecke einsetzbar
  • Leicht aufzutragen
Nachteile
  • Meist nur äußerlich anwendbar
  • Dosierung muss herausgefunden werden

Es kann zudem vielfältig verwendet werden. Der Nachteil an flüssigem Neemöl ist, dass es meist nur äußerlich anwendbar ist und du die richtige Dosierung herausfinden musst.

Was sind Neemöl Kapseln und was sind die Vorteile und Nachteile?

Neemöl Kapseln werden überwiegend in der ayurvedischen Medizin verwendet. Neemöl Kapseln eignen sich zur Gewichtsabnahme, zur Entgiftung und Reinigung des Körpers. Die Kapseln helfen dabei das Immunsystem zu unterstützen, das Gehirn richtig zu durchbluten und die Konzentration zu fördern.

Vorteile
  • Dient zur inneren Anwendung
  • Vielseitige Wirkung
  • Leicht einzunehmen
Nachteile
  • Teurer
  • Richtige Dosierung ist wichtig

Der Vorteil ist, dass die Kapseln leicht eingenommen werden können und kein großer Aufwand entsteht. Der Nachteil besteht darin, dass Neemöl Kapseln teurer als flüssiges Neemöl sein können und das die Dosierung richtig eingehalten werden muss.

Was ist Neemöl Salbe und was sind die Vorteile und Nachteile?

Neemöl Salbe wirkt regenerativ auf die Haut und hilft bei trockener, rissiger, empfindlicher und gereizter Haut. Der Vorteil ist, dass du die Neemöl Salbe direkt auf die entsprechende Stelle auftragen kannst und sie vielfältig verwenden kannst.

Vorteile
  • Vielfältig verwendbar
  • Kann bei Menschen und Tieren benutzt werden
Nachteile
  • Teurer
  • Nur zur äußerlichen Anwendung

Die Salbe kann auch bei Tieren benutzt werden. Der Nachteil von Neemöl Salbe äußert sich dadurch, dass die Salbe teurer sein kann und sie nur zur äußerlichen Anwendung konzipiert ist.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Neemöl vergleichen und bewerten

Anhand folgender Faktoren kannst du entscheiden, welches Neemöl das Richtige für dich ist.

  • Herstellung
  • Peis
  • Inhaltsstoffe/Zusatzstoffe
  • Für wen ist es geeignet

Herstellung

Bei der Herstellung bzw. Gewinnung des Neemöls solltest du darauf achten, dass es sich dabei um kaltgepresstes, unraffiniertes und reines Neemöl handelt.

Nur dann sind die wichtigen Inhalt-und Nährstoffe auch enthalte. Zudem kannst du dich darüber informieren ob das Neemöl aus biologischen Anbau stammt.

Vorteil von kaltgepresstem und unraffiniertem Neemöl:

Vorteile
  • Hochweriger und bessere Qualität
  • Beeinhaltet alle Inhaltsstoffe
  • Besitzt viel mehr ungesättigte Fettsäuren und Vitamine

Preis

Hinsichtlich des Preises kannst du dich vorab auch informieren, da die Preisspanne doch sehr weit auseinander liegt. Achte hierbei besser auf die Qualität des Neemöls anstatt auf den Preis.

Bei sehr billigem Neemöl solltest du dir Gedanken darüber machen, ob es auch wirklich frei von Inhaltsstoffen und Chemikalien ist.

Inhaltsstoffe/Zusatzstoffe

Wenn du Neemöl für die Verwendung für Haut und Haar benutzen möchtest, dann ist es wichtig, dass du dich vorab über die Inhaltstoffe und Zusatzstoffe informierst.

Ein hochwertiges Öl zeichnet sich auch durch seinen hohen Anteil an Fettsäuren und Vitamin E aus.

Zusatzstoffe in einem Produkt wie Neemöl sind nie von Vorteil, da sie allergische Reaktionen hervorrufen können. Neemöl sollte also frei von Zusatzstoffen, Chemikalien oder anderen schädlichen Stoffen sein.

Für wen ist es geeignet

Neemöl kann bei Menschen und Tieren, aber auch gegen Schädliche verwendet werden. Neemöl für Schädlinge solltest du nicht für medizinische Anwendung gebrauchen, da diese meistens noch andere Stoffe enthalten.

Es gibt Neemöl speziell für Menschen und auch für Schädlinge und Garten.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Neemöl

Wie lange hält Neemöl?

Neemöl sollte am besten kühl und dunkel aufbewahrt werden. Dann kann es eine Haltbarkeit von 8-12 Monaten haben.

Mit was kann ich Neemöl mischen?

Neemöl kannst du grundsätzlich mit Wasser, dem Emulgator Rimulgan und anderen Ölen, wie Ringelblumenöl, Mandelöl, Johanniskrautöl mischen, da sich diese leicht verbinden. Jedoch solltest bei den Mischverhältnissen darauf achten ob du es für Mensch, Tier oder Pflanze benötigst.

Kann ich Neemöl an Tieren verwenden?

Neemöl kann nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren verwendet werden. Es kann gegen Entzündungen, Bakterien, Viren und Pilze eingesetzt werden. Es dient zur Fellpflege, indem dadurch vorhandene Parasiten getötet werden. Aber auch zur Vorbeugung gegen Parasiten kannst du es verwenden.

Läuse können nicht nur Pflanzen und Menschen befallen sondern auch Tiere. Besonders oft sind Hunde und Katzen von Läusen und Flöhen befallen. Um dem entgegen zu wirken kannst Neemöl Shampoo verwenden, da durch dieses die Schädlinge verschwinden. Auch zur Prävention von erneutem Befall kannst du das Neemöl Shampoo verwenden. (Bildquelle: Pixabay.de / Oritslama

Neemöl hilft bei offenen Wunden, beispielsweise durch Bisse, bei Ekzemen oder anderes, da es desinfizierend und entzündungshemmend wirkt. Neemöl sollte jedoch nur äußerlich bei Tieren angewandt und die richtige Dosierung eingehalten werden.

Wie wende ich Neemöl an?

Neemöl inhalieren/einreiben

Wenn du unter einer Erkältung leidest, deine Bronchien verschleimt sind und du schlecht atmen kannst, empfehlen wir dir einfach ein paar Tropfen Neemöl  in heißes Wasser hinzuzufügen und dann die Dämpfe zu inhalieren.

Um den Schleim noch effektiver zu lösen, ist hilfreich dir Brust und den Rückenbereich mit Neemöl einzureiben. Zudem entfernt es Läuse und Flöhe bei deinem Haustier.

Verwendung von Shampoo

Wenn du unter trockener Kopfhaut, Schuppen oder Läusen leidest kannst du einfach ein fertiges Neemöl Shampoo kaufen oder 2-3 Tropfen Neemöl in dein Shampoo hinzufügen und damit deine Haare waschen. Neemöl Shampoo kannst du auch optimal bei Tieren verwenden.

Neemöl direkt auftragen

Du kannst das Neemöl direkt auf Körperpartien bei dir oder deinem Haustier auftragen, die beispielsweise entzündet sind. Das kannst du mit einem Wattestäbchen machen. Wenn du merkst, dass das Neemöl brennt, dann verdünne es am besten mit Wasser oder mit einem anderen Öl.

Neemöl für Pflanzen

Um Pflanzen von Schädlingen zu befreien sprühst du am besten direkt auf die befallene Pflanze oder gießt das Neemöl über sie.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.ndr.de/ratgeber/garten/schaedlinge/Neemoel-Pflanzenschutzmittel-richtig-anwenden,niemoel100.html

[2] https://balkongarten-blog.de/neemoel-als-pflanzenschutz/

[3] https://www.allnatura.de/ratgeber/neemoel-als-hilfe.html

Bildquelle: unsplash.com / Kelly Sikkema

Warum kannst du mir vertrauen?

Sandra Abt
Sandra hat schon früh gemerkt, dass sie sich für alternative Heilmethoden und für die Funktionen des menschlichen Körpers interessiert. Deshalb ist sie Heilpraktikerin geworden. Lange hat sie so vielen Menschen auf natürliche Weise geholfen. Mittlerweile schreibt sie lieber Artikel über diese Thematiken, um Menschen aufklären zu können.