Willkommen bei unserem großen Ornithin Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Ornithin Produkte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Ornithin Supplement zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Ornithin kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ornithin zählt zu den nicht-essentiellen Aminosäuren. Der Körper kann Ornithin aus L-Arginin selbst herstellen.
  • Die Aminosäure ist besonders bei Sportlern beliebt, da sie sich förderlich auf den Muskelaufbau auswirkt und den Fettabbau unterstützt.
  • Ornithin hilft dem Körper bei der Entgiftungsarbeit und wandelt stickstoffhaltige Verbindungen um, welche später über die Nieren ausgeschieden werden.

Ornithin Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Ornithin Pulver

Ornithin Pulver von Pharmasports ist eine gute Alternative für all jene, die Kapseln nur schwer schlucken können.

Es handelt sich um reines Ornithin, hergestellt durch Fermentation. Das Pulver verzichtet auf Farb- und Geschmacksstoffe und ist für Vegetarier und Veganer geeignet.

Geliefert wird das Produkt in einer praktischen, lichtundurchlässigen Dose. Der Käufer besitzt mit 300 Gramm Pulver einen Vorrat von 100 Tagen.

Die Produktion dieses Ornithin Pulvers erfolgt unter strengen Qualitätsstandards in einem deutschen Betrieb.

Die besten Ornithin Kapseln

Mit diesen Ornithin Kapseln erwirbst du ein hochwertiges Produkt, welches regelmäßigen Kontrollen durch unabhängige Stellen unterliegt. Die Kapseln sind gluten- und laktosefrei und werden ohne Gentechnik hergestellt.

Es sind keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten, sodass die Nahrungsergänzungsmittel auch für Vegetarier und Veganer geeignet sind.

Pro Kapsel sind 500 Milligramm Ornithin enthalten. Es wird die Einnahme von drei Kapseln täglich empfohlen. Die Einnahme sollte mit ausreichend Flüssigkeit auf nüchternen Magen erfolgen.

Die Ornithin Kapseln mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

In den Ornithin Kapseln von Greenfood sind 500 Milligramm hochdosiertes Ornithin enthalten.

Es werden keine künstlichen Trennmittel oder Konservierungsstoffe verwendet. Es handelt sich um ein laktosefreies und glutenfreies Nahrungsergänzungsmittel ohne Gentechnik.

Die Kapselhülle enthält keine Gelatine, damit sind die Kapseln auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Die Kapseln werden durch natürliche Fermentation hergestellt.

In der Kapselhülle wurde statt Gelatine Zellulose verwendet. Es sollte täglich eine Kapsel mit reichlich Flüssigkeit eingenommen werden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Ornithin kaufst

Was ist Ornithin?

Ornithin ist eine Aminosäure, welche nicht zu den essentiellen Aminosäuren zählt und vom Körper aus L-Arginin selbst gebildet wird.

Eine wichtige Funktion dieser Aminosäure ist die Bildung des Harnstoffes und damit die Sicherstellung der Entgiftung des Körpers. Erstmals hergestellt wurde Ornithin im Jahre 1877 aus Hühner-Exkrementen.

Ornithin ist besonders bei Sportlern beliebt. Es fördert Muskelaufbau sowie Fettabbau. (Bildquelle: 123rf.com / 85332024)

Bei Sportlern ist Ornithin besonders beliebt. Lassen sich doch mit einer zusätzlichen Einnahme der Muskelaufbau fördern und der Fettabbau unterstützen.

Eine Einnahme während des Trainings kann einer Übersäuerung der Muskulatur nach Trainingsende entgegenwirken.

Liegen Grunderkrankungen vor, welche den Entgiftungsprozess des Körpers negativ beeinflussen, oder soll der Detox-Effekt allgemein gesteigert werden, bietet sich die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ebenfalls an.

Welche Funktionen übernimmt Ornithin im Körper?

Die wichtigste Funktion von Ornithin betrifft den Harnstoffzyklus. Dort fungiert die Aminosäure als Trägersubstanz. Der in der Leber gebildete Ammoniak wird unter Beteiligung von Ornithin in Harnstoff umgewandelt und schließlich über den Urin ausgeschieden.

Ornithin wird gemeinsam mit Arginin und weiteren Stoffen für das Wachstumshormon der Hirnanhangdrüse benötigt.

Durch die Aminosäure wird die Herstellung und Ausschüttung von Wachstumshormonen begünstigt und damit können auch der Fettabbau und der Muskelaufbau angeregt werden.

Für die Entgiftung des Körpers ist Ornithin von entscheidender Bedeutung. Die Aminosäure unterstützt den Abbau von Ammoniak in der Leber, welcher entsteht, wenn Parasiten abgetötet werden.

Forscher sehen darin eine Ursache von Schlaflosigkeit. Eine zusätzliche Einnahme von Ornithin kann damit auch bei Ein- und Durchschlafproblemen hilfreich sein.

Außerdem senkt Ornithin nachweislich den Stresspegel bei Erwachsenen und verbessert deren Schlafqualität.

Bei der Auswertung einer Studie zeigte sich, dass in der Testgruppe im Vergleich mit der Kontrollgruppe der Cortisolspiegel sowie die Cortisol-/DHEA-S-Ratio deutlich gesunken waren.

Die Teilnehmer gaben an, weniger Ärger zu empfinden und bewerteten ihre Schlafqualität als deutlich besser.

Damit lässt sich sowohl anhand messbarer Stressmarker als auch anhand des Eigenempfindens eine stressreduzierende und die Schlafqualität verbessernde Wirkung von Ornithin zeigen.(1)

Außerdem wurde in einer Studie nachgewiesen, dass Ornithin gegen Ermüdungserscheinungen bei Frauen eingesetzt werden kann.

In dieser Studie nahmen die Teilnehmer über einen Zeitraum von 8 Tagen hochdosiertes Orthinin oder ein Plaebo ein. Sie wurden zweimal für je 2 Stunden einem Belastungstest auf einem Fahrradergometer unterzogen.

Dabei ließ sich in der Ornithin-Gruppe nachweisen, dass der Fettstoffwechsel und der Harnstoffzyklus angeregt wurden. Außerdem sank das subjektive Ermüdungsempfinden nach einer Erholungsphase im Vergleich zu unmittelbar nach Abschluss des Tests.(2)

Warum sollte ich Ornithin einnehmen?

Die einfachste Antwort auf diese Frage wäre: Weil es dir viele Vorteile bringt.
Die Vorteile im Überblick:

  • Förderung der Entgiftung
  • Regulierung des Cholesterinspiegels
  • Regulierung des Blutdrucks
  • Verbesserung der Wundheilung
  • Steigerung der Potenz
  • Unterstützung des Eiweißaufbaus

Ein Gegenargument wäre: Warum sollte man Ornithin einnehmen, wenn es der Körper doch selbst herstellen kann?

Der Bedarf an Ornithin ist in einer Schwangerschaft, nach Unfällen oder bei einer Stoffwechselstörung erhöht.

Dies ist zwar theoretisch richtig, funktioniert aber nur, wenn hierfür ausreichend L-Arginin zur Verfügung steht. Ornithin entsteht im Leberstoffwechsel aus Arginin.

Unter bestimmten Umständen kann der Bedarf an Ornithin erhöht sein. Dies ist bei Stoffwechselstörungen ebenso der Fall wie nach Verletzungen oder Unfällen und während der Schwangerschaft.

Auch während des Wachstums und anderer hormoneller Veränderungen ist eine zusätzliche Aufnahme der Aminosäure angezeigt.

Wie sollte ich Ornithin dosieren?

Wenn du Ornithin in Kapselform einnimmst, ist die Dosierung kein großes Thema. Die Kapseln enthalten Ornithin in unterschiedlichen Mengen. Üblich sind Dosierungen von 0,4, 0,5 oder 0,6 Gramm.

Die Einnahme von Ornithin Pulver ist dahingehend aufwendiger, weil der Wirkstoff vor jeder Einnahme dosiert werden muss.

Für die Unterstützung bestimmter Körperfunktionen gelten verschiedene Dosierungsempfehlungen, welche folgende Übersicht aufzeigt.

Angestrebte Wirkung Dosierungsempfehlung in g/Tag
Verbesserung der Schlafqualität 0,5
Entgiftung der Leber 1
Muskelaufbau und Fettabbau 3

Um Einfluss auf das Schlafverhalten zu nehmen, sollte Ornithin am Abend vor dem Schlafengehen eingenommen werden.

Für die Unterstützung der Entgiftungsarbeit erfolgt die Einnahme am Tag. Sportler nehmen Ornithin am Morgen auf nüchternen Magen ein, um Muskelaufbau und Fettabbau zu fördern.

Allgemein gesagt, ist die Ornithin Dosis davon abhängig, welche Wirkung mit deren Einnahme erzielt werden soll.

Wann sollten Sportler Ornithin einnehmen?

Wie bereits erwähnt, ist Ornithin für Sportler besonders wertvoll. Wer Ornithin in seinen Trainingsplan einbindet, wird eine Verstärkung seiner Trainingseffekte erzielen und kann nach dem Training die Muskelregeneration vorantreiben.

Diese Zeitpunkte sind für die Einnahme besonders günstig:Ÿ

Vor dem Training

Nimmst du die Aminosäure etwa 45 Minuten vor dem Training ein, kann der Muskelaufbau angeregt werden.

Der Körper benötigt allerdings ausreichend Zeit, um Ornithin aufzunehmen. Daher spricht nichts dagegen, wenn du das Präparat bereits eine Stunde vor dem Training einnimmst.

Nach dem Training

Nach dem Training eingenommen treibt Ornithin die Muskelregeneration an.

Da Ornithin auch die Muskelregeneration vorantreibt, bietet sich die Einnahme ebenso am Abend an.

Über Nacht wird die Regeneration der Muskulatur vorangetrieben und das Risiko, am Morgen mit einem Muskelkater zu erwachen ist geringer.

Muskeln werden nicht allein beim Training, sondern vorrangig dann gebildet, wenn der Körper ruht. Dieser Effekt lässt sich mit Ornithin unterstützen.

Warum ist die Kombination von Ornithin mit Arginin hilfreich?

Der Zusammenhang zwischen Ornithin und Arginin wurde bereits deutlich. Werden beide Aminosäuren miteinander kombiniert, können die Insulinproduktion und die Hormonausschüttung angeregt werden.(3)

Der Körper kann besser regenerieren und schnell zu neuer Vitalität und Leistungsfähigkeit finden.

Männer dürfen sich zusätzlich über potenzfördernde Eigenschaften dieser Wirkstoffkombination freuen.

Krankheiten und Stresssituationen können die körpereigene Herstellung von Ornithin verringern. Ein Kombinationspräparat aus Ornithin, Arginin, Vitamin B und Zink hilft schnell wieder auf die Beine.

Wie äußert sich ein Mangel an Ornithin?

Ein Mangel an Ornithin ist vergleichsweise selten und tritt erst auf, wenn der Körper seine Reserven aufgebraucht hat und triftige Gründe vorliegen, dass Ornithin nicht mehr in ausreichender Menge selbst hergestellt werden kann.

Im folgenden erhältst du alle typischen Mangelerscheinungen im Überblick:

Bluthochdruck

Fehlt Ornithin, kann der Blutdruck ansteigen. Von einem erhöhten Blutdruck wird gesprochen, wenn sich die Werte bei 150 zu 95 Millimeter Quecksilbersäule (mmHg) bewegen.

Wundheilungsstörungen

Ohne ausreichend Ornithin benötigt der Körper länger, um offene Wunden und Hämatome abheilen zu lassen.

Leistungsabfall

Ein Mangel an Ornithin beeinträchtigt das Immunsystem. Dadurch sinkt die Leistungsfähigkeit.

Wir können uns bei geistiger Arbeit weniger gut konzentrieren und bei sportlichen Aktivitäten nicht mehr die gewohnte Leistung bringen.

Schlafverhalten

Ein Defizit an Ornithin besitzt Einfluss auf die Schlafqualität. Es kann zu Einschlafstörungen und Unruhezuständen kommen, da der Körper nur schwer zur Ruhe finden kann.

Treten die genannten Symptome auf, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Ein Mangel an Ornithin kann nur durch eine Blutuntersuchung eindeutig festgestellt werden. Von unbegründeten Vermutungen und Selbstmedikationen ist abzusehen.

Die Symptome von Ornithin-Mangel sind nahezu identisch mit einem Mangel an Vitamin B12. Gewissheit bringt lediglich eine Blutuntersuchung. Bei einigen Personengruppen besteht ein erhöhtes Risiko an Ornithin-Mangel.

Folgende Übersicht listet mögliche Risikogruppen auf:

Risikogruppe Erläuterung
Kinder und Jugendliche In der Wachstumsphase ist der Bedarf an Ornithin erhöht. Ornithin wird benötigt, um die Wachstumshormone zu regulieren.
Schwangere Während der Schwangerschaft reicht die körpereigene Arginin-Produktion nicht aus und damit kann auch nicht ausreichend Ornithin hergestellt werden.
Verletzte und Unfallopfer Für eine verbesserte Wundheilung wird ausreichend Ornithin benötigt. Besonders bei Brandwunden ist der Bedarf erhöht.

Wer zu diesen Risikogruppen zählt, sollte seinen Ornithin-Spiegel regelmäßig kontrollieren lassen und ggf. vorbeugend Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Besteht die Gefahr einer Überdosierung von Ornithin?

Wird Ornithin in den empfohlenen Dosen eingenommen, ist nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen.

In den handelsüblichen Präparaten sind gut verträgliche Mengen enthalten, so dass es nicht zu einer Überdosierung kommen kann.

Wer sich für die Einnahme von Pulver entscheidet und selbst dosieren muss, sollte die Packungshinweise beachten.

Auch wer es hiermit einmal weniger genau nimmt, muss nicht mit schlimmen Folgen rechnen.

Versehentliche Überdosierungen sind harmlos. Um von einer Überdosierung zu sprechen, müssten Mengen von bis zu 15 Gramm eingenommen werden. Dies ist eigentlich unrealistisch.

Gelegentlich kam es bei der Einnahme von etwa acht Gramm täglich zu leichter Übelkeit und Verdauungsbeschwerden kommen.

Dies kann auch damit zusammenhängen, dass dem Präparat Süßstoffe wie Aspartam zugesetzt sind, welche bei übermäßigem Verzehr eine abführende Wirkung besitzen.

Kann Ornithin über die Nahrung aufgenommen werden?

Ornithin selbst kommt in der Nahrung nicht vor. Um sich mit Ornithin aus der Nahrung zu versorgen, kann indirekt Arginin aufgenommen werden. Nur wenn ausreichend Arginin vorhanden ist, kann daraus Ornithin gebildet werden.

Folgende Tabelle nennt einige argininhaltige Lebensmittel:

Lebensmittel Arginin-Gehalt pro 100 g
Kürbiskerne 5,3
Erdnüsse 3,5
Mandeln 2,7
Pinienkerne 2,4
Linsen 2,2
Walnüsse 2,2
Hühnerbrust 1,5
Haferflocken 0,9
Thunfisch 1,2

Arginin kommt in tierischen wie pflanzlichen Nahrungsmitteln vor, so dass Vegetarier und Veganer diesbezüglich keinen Mangel befürchten müssen.

Wo kann ich Ornithin kaufen?

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Ornithin Präparate verkauft:

  • ebay.de
  • amazon.de
  • fairvital.com
  • medizinfuchs.de
  • greenleaves-vitamins.de

Alle Ornithin Produkte, die wir auf dieser Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du eine Produkt gefunden hast, das dir gefällt, kannst du sofort zuschlagen.

Was kostet Ornithin?

Ornithin ist in verschiedenen Preisklassen erhältlich. In erster Linie kommt es bei den Unterschieden auf die Darreichungsform an, aber natürlich auch auf den Packungsinhalt.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 225 Produkte aus der Kategorie Ornithin untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist. (Quelle: Eigene Darstellung)

Die Preispanne von Ornithin ist nicht so enorm groß. Ein gutes Ornithin Produkt kannst du schon im mittleren Preissegment finden.

Natürlich kommt es auch auf deine persönlichen Präferenzen an und, wofür du Ornithin genau nutzen möchtest.

Entscheidung: Welche Arten von Ornithin gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei verschiedenen Arten von Ornithin unterscheiden:

  • Kapseln
  • Pulver

Die verschiedenen Arten bringen jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Je nachdem, was du bevorzugst, eignet sich eine andere Art für dich. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet Ornithin Kapseln aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Ornithin Kapseln sind eine praktische und hygienische Form, die Aminosäure zu sich zu nehmen. Der Wirkstoff ist genau dosiert und damit wird die Einnahme auch unterwegs leicht gemacht.

Da viele Menschen Kapseln nur schwer schlucken können, wird häufig nach einer Alternative gesucht, welche bei Ornithin Pulver gefunden werden kann.

Vorteile
  • Praktisch
  • Vordosiert
  • Ideal für unterwegs
  • Hohe Wirksamkeit
Nachteile
  • Schwer zu schlucken
  • Zusatzstoffe können enthalten sein
  • Nicht immer vegan

Was zeichnet Ornithin Pulver aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Wer nach einem reinen und natürlichen Produkt sucht, ist mit Ornithin Pulver gut beraten. Meist sind keine Zusatzstoffe enthalten und das Pulver ist für Vegetarier und Veganer geeignet.

Die Einnahme ist erschwert, da das Pulver selbst dosiert werden muss und sich weniger für die praktische Einnahme unterwegs eignet. Sportler profitieren von dieser Darreichungsform, da das Pulver schnell vom Körper aufgenommen und einfach in Shakes oder Säften gelöst werden kann.

Vorteile
  • Produktreinheit
  • Für Vegetarier und Veganer geeignet
  • Kann selbst dosiert werden
  • Schnelle Bioverfügbarkeit
Nachteile
  • Muss selbst dosiert werden
  • Aufwendigere Einnahme

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Ornithin vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Ornithin vergleichen und bewerten kannst.

Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Ornithin für dich eignet oder nicht. Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Darreichungsform
  • Inhalt
  • Zusatzstoffe
  • Verträglichkeit

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Darreichungsform

Die beiden Darreichungsformen wurden bereits besprochen. In der Wirkungsweise unterscheiden sich Kapseln oder Pulver nicht. Für eine schnelle Verfügbarkeit bietet sich Ornithin Pulver an.

Das Pulver kann sofort ins Blut übergehen, während sich die Kapseln erst auflösen müssen, bevor der Wirkstoff ins Blut gelangt.

Wer Schwierigkeiten hat, Kapseln einzunehmen, wird ohnehin Ornithin Pulver bevorzugen. (Bildquelle: 123rf.com / 54776175)

Das Pulver muss selbst dosiert werden und es sollte auch unterwegs eine Flüssigkeit zur Verfügung stehen, worin es eingerührt werden kann.

Inhalt

Die Kapseln bieten die Möglichkeit, Ornithin bereits vordosiert zu erhalten. Damit ist sichergestellt, täglich dieselbe Menge einzunehmen.

Sportler benötigen für eine wirksame Veränderung eine höhere Dosis Ornithin täglich.

Die Kapseln enthalten unterschiedliche Wirkstoffmengen. Üblich sind Dosen zwischen 400 und 600 Milligramm.

Es lohnt ein Blick auf die Packungsbeilage. Für die Entgiftung oder die Verbesserung der Schlafqualität ist meist eine Kapsel ausreichend. Sportler werden mehrere Kapseln täglich für den Muskelaufbau benötigen.

Es bietet sich der Kauf von Ornithin Pulver an. Das Produkt ist besonders teilhaft und vergleichsweise preisgünstig. Die Dosierung muss allerdings jeder selbst übernehmen.

Zusatzstoffe

Wer Ornithin Pulver kauft, wird ein Produkt erhalten, welches meist frei von Zusatzstoffen ist. In Kapseln sind jedoch häufig Zusatzstoffe enthalten.

Dabei handelt es sich meist um unbedenkliche Stoffe, welche bestimmte Funktionen übernehmen.

Zugesetzter Stoff Funktion
Magnesiumsalz Das Trennmittel verhindert, dass Ornithin verklumpt.
Zellulose Mikrokristalline Zellulose wird als Trennmittel und Füllstoff verwendet.
Siliciumdioxid Siliciumdioxid kann Wasser aufnehmen und damit die Verklumpung von Ornithin verhindern.
Titanoxid und Eisenoxid Die beiden Farbstoffe E171 und E172 sorgen für eine Braunfärbung des Produktes.

Alle genannten Stoffe, ausgenommen Magnesiumsalze, werden vom Körper unverdaut wieder ausgeschieden und besitzen damit keinen negativen Einfluss auf den Organismus.

Von Vorteil sind Kombipräparate mit Arginin, Lysin oder Citrullin. Diese Stoffe übernehmen ähnliche Eigenschaften wie Ornithin und können damit die angestrebte Wirkung unterstützen.

Verträglichkeit

Als körpereigener Stoff ist Ornithin gut verträglich. Probleme könnten Ornithin-Präparate lediglich im Hinblick auf ihre weiteren Inhaltsstoffe machen.

Bei Intoleranz oder Veganer Lebensstil solltest du unbedingt auf alle Inhaltsstoffe achten.

Ein Blick auf die Zutatenliste ist für Personen nötig, die kein Gluten vertragen. Für Vegetarier und Veganer ist es ebenso wichtig, die Inhaltsstoffe zu kennen.

In den Kapseln wird nicht selten Rindergelatine verarbeitet. Alternativ sind pflanzliche Kapselhüllen im Handel.

Die wenigsten Fragen betreffs der Verträglichkeit müssen sich die Käufer von Ornithin Pulver machen. Hochwertiges Pulver ist frei von Zusatzstoffen und zu 100 Prozent glutenfrei und vegan.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Ornithin

Kann ich mit Ornithin abnehmen?

Mit Ornithin nimmt sicher niemand automatisch ab, denn an Gewicht zu verlieren, ist immer ein komplexer Prozess, welcher das Zusammenspiel verschiedener Komponenten erfordert.

Indirekt besitzt die Aminosäure jedoch durchaus Einfluss auf das Körpergewicht. Da der Abbau von Fettzellen unterstützt wird, ist dies hilfreich für Personen, die eine Gewichtsabnahme ins Auge fassen.

Da Ornithin auch gegen Schlafprobleme hilft, ist ein weiterer Grund gefunden, denn gesunder Schlaf hilft uns ebenfalls dabei, an Gewicht zu verlieren.

Hilft Ornithin bei Ermüdung?

Eine in Japan durchgeführte Studie hat bestätigt, dass Ornithin die körperliche Ermüdung nach längerfristiger Belastung minimieren kann. Die Probanden absolvierten auf dem Ergometer ein zweistündiges Training.

Eine Gruppe nahm zusätzlich Ornithin ein, die zweite Gruppe bekam ein Placebo verabreicht. Bei den weiblichen Studienteilnehmern der Ornithin-Gruppe wurde ein vermindertes Müdigkeitsgefühl deutlich.

Laut einer japanischen Studie, führt Ornithin dazu, dass man sich nach starker körperlicher Belastung nicht so müde fühlt. (Bildquelle: 123rf.com / 103774512)

Warum dies nur die weiblichen Teilnehmer betraf, blieb zunächst ein Rätsel. Weitere Untersuchungen diesbezüglich werden notwendig sein.

Wirkt Ornithin nur, wenn auch Arginin eingenommen wird?

Nein, auch reine Ornithin-Präparate versäumen ihre Wirkung nicht. Es ist jedoch von Vorteil, beide Aminosäuren gemeinsam zusätzlich einzunehmen.

Nur wenn ausreichend Arginin im Körper vorhanden ist, kann auch Ornithin hergestellt werden.

Kombipräparate verstärken in der Regel die Wirkung bezüglich des Muskelaufbaus, des Fettabbaus und der Potenzsteigerung.

Was passiert, wenn ein Mangel an Ornithin nicht erkannt wird?

Für einen Laien ist es sicher nicht einfach, einen Mangel an Ornithin zu erkennen. Dieser wird sich auch nicht sofort einstellen, denn der Körper stellt die Aminosäure ja auch weiterhin selbst her. Bei einem Mangel dann folglich nur in geringeren Mengen.

Folgende Beschwerden können auf einen unerkannten Mangel an Ornithin hindeuten:

  • Bluthochdruck
  • Potenzstörungen
  • Schlafstörungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Gedächtnisstörungen
  • Leistungsabfall

Wer diese Beschwerden bemerkt und keine triftige Erklärung dafür findet, sollte einen Arzt aufsuchen.

Dieser kann mittels einer Blutuntersuchung das Defizit aufdecken. Es ist nicht ratsam, ohne Diagnosestellung unkontrolliert Ornithin einzunehmen.

Es könnte sich auch um andere Krankheitsbilder handeln, beispielsweise um einen Vitamin B12-Mangel, welcher sich ähnlich äußert.

(Bildquelle: 123rf.com / 68490854)

Einzelnachweise

1. Miyake M, Kirisako T, Kokubo T, Miura Y, Morishita K, Okamura H, Tsuda A. Randomised controlled trial of the effects of L-ornithine on stress markers and sleep quality in healthy workers. Nutrition Journal. 2014 June 3; Article number: 53.
Quelle

2. Suginoa T, Shiraia T, Kajimoto Y, Kajimoto O. l-Ornithine supplementation attenuates physical fatigue in healthy volunteers by modulating lipid and amino acid metabolism. Elsevier Inc. 2008 November; Volume 28, Issue 11, Pages 738-743.
Quelle

3. Zajac A, Poprzecki S, Zebrowska A, Chalimoniuk M, Langfort J. Arginine and ornithine supplementation increases growth hormone and insulin-like growth factor-1 serum levels after heavy-resistance exercise in strength-trained athletes. J Strength Cond Res. 2010 Apr;24(4):1082-90.
Quelle

Wissenschaftliche Studie
Miyake M, Kirisako T, Kokubo T, Miura Y, Morishita K, Okamura H, Tsuda A. Randomised controlled trial of the effects of L-ornithine on stress markers and sleep quality in healthy workers. Nutrition Journal. 2014 June 3; Article number: 53.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Suginoa T, Shiraia T, Kajimoto Y, Kajimoto O. l-Ornithine supplementation attenuates physical fatigue in healthy volunteers by modulating lipid and amino acid metabolism. Elsevier Inc. 2008 November; Volume 28, Issue 11, Pages 738-743.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Zajac A, Poprzecki S, Zebrowska A, Chalimoniuk M, Langfort J. Arginine and ornithine supplementation increases growth hormone and insulin-like growth factor-1 serum levels after heavy-resistance exercise in strength-trained athletes. J Strength Cond Res. 2010 Apr;24(4):1082-90.
Gehe zur Quelle

Bewerte diesen Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
27 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
Loading...