Willkommen bei unserem großen Produkt Test 2019: Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Produkte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Produkt zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Produkt kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Scharbockskraut ist ein Vitamin C reiches Wildkraut, welches in Parks, Wäldern und an Straßenrändern wächst. Es sieht der giftigen Haselwurz sehr ähnlich.
  • Das Scharbockskraut wird als Rohkost für Salate, Dips, Smoothies und Pestos verwendet, ist aber auch getrocknet für die Zubereitung von Tee und Sitzbädern erhältlich.
  • Zur Einnahme sollten nur die Blätter der Pflanze vor der Blütezeit benutzt werden, da sie sonst einen hohen Protoanemonin Gehalt haben, welcher die Magen- und Schleimhäute reizt.

Scharbockskraut Test: Die Favoriten der Redaktion

Das beste getrocknete Scharbockskraut

Bei dem Produkt von der Marke Joanna’s Garten handelt es sich um getrocknetes und geschnittenes Scharbockskraut, welches als unbehandelter Rohstoff verkauft wird, d.h. das Produkt ist frei von Zusatzstoffen.

Die luftdichte und dunkle Verpackung sorgt nach Angaben des Herstellers für eine längere Haltbarkeit des natürlichen Aromas.

Dieses Produkt ist ein günstiger Allrounder. Es kann als Gewürz, Tee, Sitzbäder und Kräuterliköre verwendet werden und ist ideal, falls du die vielfältigen Anwendungsgebiete des Scharbockskraut ausschöpfen möchtest.

Das beste Premium Scharbockskraut

Das getrocknete Scharbockskraut von Sena ist in einem lichtundurchlässigem Ziplock-Beutel verpackt, der den Wiederverschluss des Produktes erleichtert, das natürliche Aroma des Scharbockskrautes länger bewahrt und damit eine längere Haltbarkeit garantiert.

Laut Angaben des Herstellers ist das Scharbockskraut als Badezusatz und für Sitzbäder geeignet. Es handelt sich hier um ein eher hochpreisiges und qualitativ hochwertiges Produkt

Die beste Scharbockskraut Gartenpflanze

Bei dem Scharbockskraut von der Baumschule handelt es sich um eine Gartenpflanze, welche eine Blütezeit von März bis April hat. Wenn die Pflanze ausgewachsen ist kann sie eine Wuchshöhe von 10 cm erreichen.

Der Anbieter des Scharbockskraut hat sie im Vergleich zu vielen anderen Anbieter selbst im Freiland gezüchtet und nicht importiert. Laut Angaben des Herstellers eignet sich die Pflanze zur Teilrandbepflanzung des Gartens.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Scharbockskraut kaufst

Was ist Scharbockskraut?

Das Scharbockskraut ist ein Frühjahrsblüher, der zur Familie der Hahnenfußgewächse gehört. Der botanische korrekte Name der Pflanze ist Ficaria verna, jedoch erhielt die Pflanze ihren deutschen Namen durch die Vitamin-C-Mangel Krankheit Skorbut, an der viele Menschen starben.

Viele Wildkräuter sind heute in Vergessenheit geraten, da heute oft auf Medikamente oder im Bereich Ernährung auf neue Superfoods zurückgegriffen wird. Scharbockskraut ist eines der schon seit langem angewendeten Heilkräuter, welches ein sehr weites Anwendungsspektrum hat. (Quelle: pixabay.com/Pezibear)

Das Kraut half den Seefahrern auf langen Reisen, ihren Vitaminbedarf zu decken. Sie verarbeiteten die getrockneten Knollen zu Mehl und benutzten sie als Salat und Gewürz.

Die Blätter der Pflanze kennzeichnen sich durch leuchtend gelbe Blüten und herzförmig Blätter, welche anders als die der giftigen Haselwurz keinen Härchen haben. Ein weiteres Merkmal wodurch sich das Scharbockskraut zu anderen Hahnenfußgewächsen unterscheidet ist die Anzahl der Blüten. Es hat im Vergleich zu den anderen Pflanzen, die üblicherweise fünf Blütenblätter haben, sechs bis acht Blüten.

Das Wildkraut wächst in Parks, Gärten und Wäldern und erreicht eine relativ geringe Wuchshöhe von 5 bis 15 cm. Ein weiteres Merkmal der Pflanze ist, dass sie auch frostige Jahreszeiten gut übersteht.

Welche Wirkung hat Scharbockskraut und wie wird es verwendet?

Anwendung in der Küche

Scharbockskraut war im Mittelalter eine wichtige Nährstoffquelle, die als Rohkost in jedem Haushalt zu finden war. Vor allem Seefahrer, die längere Zeit auf See waren, nutzen die Blätter um sich vor Mangelernährung zu schützen.

Heute ist die Pflanze weniger präsent in der täglichen Ernährung und wird vor allem von Salat- und Kräuterfans benutzt. Da der Gehalt der Nährstoffe in den Blätter unverarbeitet am höchsten ist, kommen sie häufig als Rohkost, wie zum Beispiel in Kräuterquark, Kräuterbutter, als Pesto oder in Smoothies zum Einsatz.

Der Geschmack der Blätter ist im Vorfrühjahr am stärksten. Die frischen Blätter des Krautes sind pfeffrig im Geschmack. Die getrockneten Blätter hingegen haben kaum einen Geschmack, sind aber frei von Protoanemonin. Der Stoff ist in größeren Mengen giftig, wird bei der Trocknung jedoch in das unbedenkliche Anemonin umgewandelt.

Anwendung in der Naturheilkunde

Früher wurden die Blätter des Scharbockskrautes gegen Skorbut, eine Vitamin-C-Mangelkrankheit verwendet. Da die Pflanze wenig Pflege brauchte und einfach zu ernten war, nutzen vor allem ärmere Leute das Kraut als ein günstiges Lebensmittel zur täglichen Versorgung.

Heute hat das Scharbockskraut im Hinblick auf die Behandlung von Vitamin-C-Mangel wenig Bedeutung. Jedoch kann es effektiv zur Behandlung von Frühjahrsmüdigkeit, Feigwarzen, Husten, Hämorriden, Katarakt oder als tägliche Vitaminzufuhr genutzt werden.

Bei der Verwendung von frischen Scharbockskrautblättern solltest du auf die Dosierung achten. Die Blätter enthalten das giftige Protoanemonin, welches bei übermäßigem Verzehr Erbrechen, Übelkeit und Durchfall auslösen können. Ein Erwachsener kann jedoch täglich bedenkenlos ein bis zwei Hände voll der Blätter konsumieren.

Für die medizinische Verwendung werden die getrockneten Blätter benutzt, da diese ganzjährig erhältlich, lagerfähig und vollkommen ungiftig sind. Mit heißem Wasser übergossen dienen sie als Tee und können mit Alkohol angesetzt zu Tinkturen oder zu Salben weiterverarbeitet werden.

Was kostet Scharbockskraut?

Wir haben insgesamt 14 Scharbockskraut Produkte für dich getestet. Du kannst selbst entscheiden, welches der Produkte für dich geeignet ist und welches Preissegment du bevorzugst.

100 Gramm getrocknetes Scharbockskraut bekommst du für ca. 5-15€. Die Preisunterschiede zwischen verschiedenen Anbietern begründen sich durch die Qualität und Verpackung der Produkte. Bio-Produkte und Produkte, die hochwertig in wiederverschließbaren, luftdichten Beuteln verpackt sind, sind teurer als andere Produkte.

Scharbockskraut im Topf zum Anpflanzen im Garten kannst du zwischen 3-25€ kaufen. Junge Pflanzen sind dabei etwas gütiger und ausgewachsene, bzw. langjährige Pflanzen sind teurer.

Auch die Haltung der Pflanzen kann zu Preisunterschieden führen. Anbieter, die ihre Pflanzen selbst im aufziehen sind hochpreisiger als Anbieter, die Pflanzen aus fremder Aufzucht verkaufen.

Typ Preisspanne
Getrocknetes Scharbockskraut 5-15€
Scharbockskraut Gartenpflanze 3-25€

Wo kann ich Scharbockskraut kaufen?

Die größte Auswahl an Scharbockskraut Produkten hast du im Internet. Du kannst Online sowohl getrocknetes Scharbockskraut kaufen als auch junge Pflanzen bestellen, die du in deinem Garten anpflanzen kannst.

Schwieriger ist es Scharbockskraut frisch im Handel zu finden. Das getrocknete und geschnittene Scharbockskraut zur medizinischen Anwendung kannst du bei Kräuterhändlern bestellen.

Ein Onlinehändler bei dem du nicht nur Scharbockskraut, sondern eine Vielzahl weiterer Kräuter und Tees bestellen kannst ist Herbathekh. Die Seite bietet diverse Bio-zertifizierte, hochwertige und auch schwer zu findende Heilkräuter an.

Scharbockskraut wächst auch in Parks und Wäldern, jedoch solltest du auf keinen Fall selbst gepflücktes Scharbockskraut verwenden, wenn du kein Kräuterexperte bist. Es kann leicht mit der fast identisch aussehenden, giftigen Haselwurz verwechselt werden.

Einige Beispiele, wo du Scharbockskraut findest haben wir hier aufgelistet:

  • Online Kräuterhändler
  • Gärtnereien
  • Amazon
  • Ebay

Welche Alternative gibt es zu Scharbockskraut?

Scharbockskraut ist vor allem wegen seines hohen Vitamin C Gehalts sehr bekannt und geschätzt.

Sanddorn gibt es in verschiedenen Formen, als Bonbon, Saft oder Tee. (Bildquelle: pixabay.com/Uschi Dugulin)

In der Tabelle haben wir für dich andere Vitamin C reiche Lebensmittelalternativen aufgelistet.

Obst Vitamin C Gehalt pro 100 Gramm
Hagebutten 1250 mg
Sanddornbeeren 265 mg
Guaven 273 mg
Schwarze Johannisbeeren 177 mg
Papaya 80 mg
Erdbeeren 55 mg
Zitronen 53 mg
Orangen 45 mg
Gemüse Vitamin C Gehalt pro 100 Gramm
Brennnessel 330 mg
Paprika 115 mg
Rosenkohl 110 mg
Grünkohl 105 mg
Brokkoli 95 mg

Generell sind alle Vitamin C haltigen Lebensmitteln empfindlich gegenüber starker Hitze und einer längerer Lagerung.

Da Obst gewöhnlicherweise als Rohkost eingenommen werden sollte, solltest du darauf achten das Obst zeitnah nach dem Kauf zu essen und nicht zu lange Lagern.

dge.deDeutsche Gesellschaft für Ernährung

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt eine Empfehlung zur täglichen Vitamin C Zufuhr. Demnach benötigen Erwachsene Männer 110 mg Vitamin C am Tag und Frauen 95 mg. Dabei ist zu beachten, dass Schwangere ab dem 4. Monat und Stillende einen erhöhten Vitamin C Bedarf von jeweils 105 mg und 125 mg haben

Auch Raucher benötigen aufgrund der geringen Absorptionsfähigkeit mehr Vitamin C pro Tag. Hierbei wir Männern ein Referenzwert von 155 mg und Frauen 135 mg empfohlen. (Quelle: dge.de)

Für die Zubereitung des Gemüses gilt, dass du es in wenig Wasser, bei niedriger Hitze für eine kurze Zeit kochen solltest und bei Möglichkeit einfach gewaschen und roh essen kannst. Am besten eignet sich als Zubereitungsform für Gemüse das Dampfgaren, da hier der niedrigste Vitaminverlust entsteht.

Entscheidung: Welche Arten von Scharbockskraut Produkten gibt es und welche ist die richtige für dich?

Die wohl häufigsten Varianten der Pflanze sind das getrocknete Scharbockskraut und die Scharbockskrautpflanze an sich.

Was zeichnet getrocknetes Scharbockskraut aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Die Vorteile von getrocknetem Scharbockskraut sind, dass es im Vergleich zu den frischen Blättern kein giftiges Protoanemonin enthält, da dieses durch den Trocknungsprozess entwertet wird.

Dadurch ist es verträglicher und kann für die Zubereitung von Tee und Kräuterlikör verwendet werden.

Getrocknetes Scharbockskraut ist darüber hinaus länger haltbar und kann bei einer luftdichten Verpackung über längere Zeit gelagert werden.

Der Nachteil von getrocknetem Scharbockskraut ist, dass es anders als die frischen Blätter geschmackslos ist und deutlich weniger Vitamin C als frisches Scharbockskraut enthält.

Vorteile
  • Lagerfähig
  • Verträglich und ungiftig
  • Ganzjährige Erhaltbarkeit
Nachteile
  • Enthält kaum Vitamin C
  • Neutral im Geschmack

Was zeichnet eine Scharbockskraut Gartenpflanze aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Scharbockskraut Gartenpflanze eignet sich zur Teilbepflanzung des Gartens. In der Blütezeit bringen die knall gelben Blüten deinen Garten zum leuchten. Außerdem kann die Pflanze auch die Frost- und Winterzeit gut überstehen.

Nach der Blütezeit dient die Pflanze nicht nur als Gartenpflanze, sondernd kann auch für Speisen verwendet werden. Die Blätter haben im Gegensatz zu den getrockneten Blättern einen Geschmack. Die pfeffrigen, leicht säuerlichen Blätter können daher hervorragend zum Würzen und in Beilagen benutzt werden.

View this post on Instagram

Ich wünsche euch einen wundervollen Montag und einen fantastischen Start in die neue Woche 💚❤💚 Happy Monday 💚💛💜and a Great Week 💕💞 ❣ Glück ist, wenn dein Herz höher schlägt ❤❤❤ ❣ Bei mir kommen endlich die ersten Wildkräuter Yeah 😍🤩💚💚💚 #Scharbockskraut, #Brennnessel und #Gänseblümchen sind in meiner Bowl 💚 💚💚Scharbockskraut Das flach wachsende Scharbockskraut gehört im Frühjahr zu den ersten Wildkräutern, die sich zeigen. Es breitet sich teppichartig in Gärten, Parks und lichten Laubwäldern. Es enthält Gerbstoffe, Ranunculin, Saponine, Vitamin C. Es besitzt blutreinigende Eigenschaften, hilft bei Frühjahrsmüdigkeit, Hämorrhoiden,Hautproblemen und Vitaminmangel. Wildkräuter, wie das Scharbockskraut wachsen meist nicht weit weg, haben keine langen Transportweg hinter sich, enthalten viel mehr kostbare Inhaltsstoffe, wie eingeflogene Früchte und co  und stehen kostenlos zur Verfügung. Zum Verzehr werden die Blätter vor der Blüte geerntet. Während der Blütezeit steigt der Gehalt an Protoanemoin, einem Gift, welches alle Hahnenfußgewächse enthalten, stark an. Es ruft Schleimhautereizungen hervor, weshalb die Blätter ab diesem Zeitpunkt nicht mehr verzehrt werden sollten. Vor der Blüte ist das Gift in schwacher Dosis in den Blättern enthalten, bei gemäßigtem Verzehr hat es jedoch keine negative Auswirkungen. Als Faustregel gilt eine Handvoll Scharbocksblätter pro Tag für einen Erwachsenen. Da jeder Mensch unterschiedlich ist, ist es sinnvoll, die persönliche Menge, die man gut verträgt selbst austesten. Dazu die Blätter pur essen und aufhören, wenn der Geschmack unangenehm wird oder sich der Körper über andere Signale meldet. 💚💚💚 #greensmoothiebowl #smoothiebowl #greensmoothie #smoothie #smoothiebowl #govegan #vegan #veganwerdenwaslosdigga #healthyfood #instafood #eatgreenbehappy #eattherainbow #gogreen #eatplantsnotfriends #rohkost #pure #rawvegan #veganfood #fuckthecarpup #begrateful #veganislove #loveisvegan #healthyfood #vegansofig #soulfood #picoftheday #instasmoothie #instabowl #vegansofinstagram

A post shared by san-4-art (@san_4_art) on

Ein Nachteil der Pflanze ist, dass sie sich sehr schnell und unkontrolliert ausbreiten kann und somit deinen ganzen Garten zerstören kann. Einmal angepflanzt ist die Entfernung der Pflanze mühevoll und zeitaufwendig.

Außerdem solltest du, wie bereits erwähnt, beim Konsum der frischen Blättern darauf achten, diese täglich nur in Maßen einzunehmen, da sie im Kontrast zu den getrockneten Blättern, in hohen Mengen giftig sind.

Vorteile
  • Gartenpflanze, die nach der Blütezeit zum Verzehr geeignet ist
  • Zur Teilrandbepflanzung geeignet: Pflegeleicht
Nachteile
  • Kann sich schnell ausbreiten
  • Wirkt in großen Mengen eingenommen giftig

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Scharbockskraut Produkte vergleichen und bewerten

In dem Folgenden Teil werden wir dir erklären, welche Punkte du bei dem Kauf von Scharbockskraut beachten solltest.

Die Folgenden Kriterien sind entscheidend:

  • Anwendungsspektrum
  • Zeitpunkt des Kaufs (nur bei frischem Scharbockskraut bzw. Gartenpflanzen relevant)
  • Nebenwirkungen

Anwendungsspektrum

Frisches Scharbockskraut kannst du in Maßen zum Verzehr benutzen. Falls du dein Vitaminbedarf decken willst, solltest du ausschließlich die frischen Scharbockskrautblätter verwenden, da in den getrockneten Blättern kaum Vitamin C enthalten ist.

Getrocknetes Scharbockskraut hingegen kannst du bedenkenlos auch zum Ansetzten von Tinkturen, Kräuterlikören, Sitzbädern oder für die Herstellung von Salben nutzen.

Die getrockneten Blätter eignen sich also für die Weiterverarbeitung zur Behandlung äußerlicher und innerlicher Beschwerden.

Beide Produktarten decken somit ein unterschiedliches Anwendungsspektrum ab. Das solltest du bei dem Kauf beachten.

Zeitpunkt des Kaufs (nur bei frischem Scharbockskraut bzw. Gartenpflanzen relevant)

Egal ob du eine ganze Scharbockskraut Pflanze kaufst oder nur die Blätter. Falls du diese zum Essen oder zur medizinischen Behandlung kaufst, solltest du dies unbedingt vor der Blütezeit der Pflanze machen.

In diesem Zeitraum haben die Blätter einen leicht pfeffrigen, bitteren Geschmack und wenig Protoanemonin. Während der Blütezeit sind die Blätter bitterer und sind aufgrund der höheren Protoanemonin Konzentration nicht für den Konsum geeignet!

Nebenwirkungen

Wenn du eine Kontaktallergie mit Scharbockskraut hast, ist es eventuell weniger sinnvoll dir das Kraut als Gartenpflanze zu kaufen.

Menschen mit Magen-Darm-Beschwerden oder Patienten mit Magengeschwüren sollten auf den Kauf von frischem Scharbockskraut verzichten, da es die Beschwerden verschlimmern kann. Die Inhaltsstoffe können den Magendarmtrakt reizen und zusätzlich belasten.

Auch in der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Verwendung von Scharbockskraut nicht sicher. Es sollte daher nicht verwendet werden oder die Verwendung vorher unbedingt mit dem Arzt abgesprochen werden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Scharbockskraut

Wie kann man Scharbockskraut im Garten bekämpfen?

Scharbockraut kann ein schöner Frühjahrsblüher im Garten sein, welcher nicht viel Anspruch hat und wenig Pflege braucht. Jedoch kann es zu einer unkontrollierten, großflächigen Ausbreitung der Pflanze am Ende der Blütezeit kommen.

Um das Scharbockskraut zu entfernen reicht es nicht die sichtbaren Pflanzenteile zu entfernen, da die Pflanze nach dem Ende der Blütezeit unterirdisch weiter blüht. Das Mähen oder Schneiden ist somit ein weniger hilfreiches Mittel.

Für ein effektive Beendigung der Ausbreitung musst du die Wurzelknolle der Pflanze entfernen. Dies kannst du machen indem du die Wurzeln ausgräbst oder mit einem Unkrautjäter entfernst.

Bevor du mit der Unkrautvernichtung anfängst solltest du den Boden kalken. Scharbockskraut wächst besonders auf saurem Boden sehr gut. Durch den Einsatz von Kalksteinmehl wird der saure pH-Wert des Bodens neutralisiert. So kannst du dem Scharbockskraut die Grundlage für das Gedeihen entziehen.

Nach der Entfernung des Unkrauts solltest du die Überreste auf keinem Fall auf deinem Kompost  in deinem Garten lagern, da das Wildkraut dort weiterwachsen kann uns sich wieder ausbreitet.

Ein schnelles Rezept: Scharbockskrautpesto

 

Du brauchst folgende Zutaten:

  • 100 g Scharbockskraut-Blätter
  • 30 g getrocknete Tomaten
  • 60 ml Sonnenblumenöl
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • Salz, Pfeffer und Knoblauch nach Belieben

Anleitung:

  1. Alle Zutaten, bis auf die Gewürze, zusammen in einen Mixer geben und nach bevorzugter Konsistenz pürieren.
  2. Danach mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Bei Bedarf etwas Olivenöl für den Geschmack hinzugeben
  4. In einem luftdichten Behälter im Kühlschrank lagern oder am besten sofort verzehren.

Das Pesto kannst du sehr gut zu Nudeln und Pellkartoffeln servieren, zum Verfeinern von Suppen verwenden und als Dip zum Brot reichen.

(Quelle: pnp.de)

Der Vorteil dieses Rezeptes ist die schonungsvolle Verarbeitung des Scharbockskrautes, wodurch die enthaltenen Nährstoffe geschont werden. Neben dem Pesto kannst du das Scharbockskraut auch in Suppen oder Smoothies verwenden.

Tipp: Bei dem Mixen von Smoothies solltest du versuchen mehr Gemüse als Obst zu verwenden, da Gemüse weniger Zucker enthält.  Denn du solltest zwar täglich zwei Portionen Obst zu dir nehmen, jedoch nur durchschnittlich 50 Gramm Zucker. Ein Smoothie ausschließlich aus Obst, kann somit schnell zur Kalorienbombe werden, auch wenn der enthaltene Fruchtzucker gesünder als Industriezucker ist. Auf fertige Smoothies aus dem Supermarkt solltest du nach Möglichkeit ganz verzichteten. Sie können pro 200 ml mehr Zucker als Cola enthalten.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.bunte.de/beauty/pflege/hautpflege-warum-salz-deine-haut-schoener-und-gesuender-macht-der-neue-trend-aus-korea.html

[2] https://www.wunderweib.de/anleitung-zur-herstellung-von-salzseife-106924.html

[3] https://www.freundin.de/beauty-hautpflege-hilft-totes-meer-salz-gegen-pickel-und-akne-233814.html

Bildquelle: Pixabay.com / Pixel2013

Warum kannst du mir vertrauen?

Sandra Abt
Sandra hat schon früh gemerkt, dass sie sich für alternative Heilmethoden und für die Funktionen des menschlichen Körpers interessiert. Deshalb ist sie Heilpraktikerin geworden. Lange hat sie so vielen Menschen auf natürliche Weise geholfen. Mittlerweile schreibt sie lieber Artikel über diese Thematiken, um Menschen aufklären zu können.