Zuletzt aktualisiert: 20. Oktober 2019

Willkommen bei unserem großen Weinrauten Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Weinrauten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Weinraute zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Weinraute kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Weinraute wird auch Raute, Kreuzraute und Gnadenkraut genannt und kommt aus der Mittelmeerregion. Sie wird seit dem Altertum verwendet und war im Mittelalter eine beliebte Heilpflanze.
  • Sie besitzt einen starken Geruch und kann für Gelenk- und Zahnschmerzen verwendet werden. Sie soll auch bei Reizdarm, Anämie, Bluthochdruck, Asthma und Augenschwäche helfen.
  • Die Raute ist phototoxisch und kann zu Hautreizungen und Verbrennungen führen. Außerdem wirkt sie abtreibend und soll daher während der Schwangerschaft und der Stillzeit nicht konsumiert werden.

Weinraute Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Weinraute Kraut

Die Weinraute von Health Embassy wird getrocknet und gut verpackt. Laut dem Hersteller ist sie frei von Zusatzstoffen und ist von hochwertiger Qualität.

Sie befindet sich im mittleren Preissegment und ist für die Zubereitung von Tee gedacht. Das Herkunftsland der verwendeten Pflanze ist Polen.

Die beste Weinraute Creme

Diese Creme hat eine wohltuende Wirkung und befindet sich im oberen Preissegment. Die Zusammensetzung basiert auf die Originalrezeptur von Hildegard von Bingen.

Nach Hildegard von Bingen wird diese Creme zur Entspannung im Lendenbereich einmassiert. Es befinden sich 50 g im Glastiegel.

Das beste Ätherische Öl mit Weinraute

Das rein ätherische Öl von Mystic Moments enthält 10 ml und ist für die Hautpflege und für die Aromatherapie geeignet. Das Öl befindet sich im oberen Preissegment.

Den Käufern zufolge eignet sich das Ätherische Öl auch gut für spirituelle Reinigungsarbeiten. Außerdem hinterlässt dieses Weinrauten Öl keinen Ölfilm und befindet sich in einem Braunglas.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Weinraute kaufst

Was ist Weinraute?

Weinraute (Ruta graveolens) gehört zur Gattung der Rauten. Sie wird auch Kreuzraute, Raute, Totenkraut, Gnadenkraut oder als Gertrudenkraut genannt. Sie ist eine Gewürz- und Zierpflanze und auch ein traditionelles pflanzliches Heilmittel. Sie kommt aus dem Mittelmeergebiet.

Der Artname “graveolens” besteht aus den lateinischen Wörtern gravis (stark) und olere (riechen) und bedeutet stark oder übel riechendes, bitteres Kraut.

Der Name “Weinraute” ist auf den früheren Weinanbau zurückzuführen. Man hat nach 10 Weinstöcken immer eine Raute gepflanzt.

Wie sieht Weinraute aus?

Die Weinraute ist ein Halbstrauch. Ihre blaugrünen Laubblätter sind geteilt und haben spatelförmige Blättchen. Die Blütenkrone ist mattgelb bis gelb. Die Kapselfrüchte sind kugelförmig und vier- bis fünffächrig. Ihr Durchmesser beträgt 1 Zentimeter.

Was bewirkt Weinraute?

Schon 1998 wurden mehr als 200 Inhaltsstoffe entdeckt. Die Hauptinhaltsstoffe teilt man in vier Gruppen: Ätherisches Öl, Furanocumarine, Chinolinalkaloide und Flavonoide. Sie hat eine krampflösende Wirkung, soll beruhigen, den Appetit anregen und den Schlaf fördern. Das enthaltende Rutin wirkt entzündungshemmend. Zudem wurde Weinraute bei Blähungen, Bluthochdruck, Reizmagen, Gicht, Reizdarm und Kreislaufstörungen eingesetzt.

Weinrautenumschläge sollen bei Hauterkrankungen, Geschwüren, Rheuma, Wunden und Gelenkbeschwerden helfen, da sie Schmerzen lindert und die Durchblutung fördert. Die Raute wurde früher auch gegen die Pest und Lungenerkrankungen verwendet.

Es wird vermutet, dass Weinraute das Immunsystem stärkt. Laut Untersuchungen fördern alkoholische Auszüge der Pflanzen die Bildung von Antikörpern und Lymphozyten. Weinrautentee wird bei nervösen Herzbeschwerden, Regelschmerzen und Anämie empfohlen. Auch Augenschwäche und Augenentzündungen können mit Ruta behandelt werden. Hildegard von Bingen empfahl die Weinraute bei Hitzewallungen.

Weinrautentee ist nur eine Art, um von der Wirkung der Weinraute zu profitieren. Dabei werden die getrockneten Blätter mit heißem Wasser übergossen, abgegossen und der Tee anschließend getrunken. (Bildquelle: pixabay.com / Couleur)

Heutzutage ist sie als Heilmittel nicht mehr so beliebt, da sie bedenkliche Inhaltsstoffe enthält und eine Überdosierung gesundheitsschädlich ist. In der Italienischen Küche werden die Blätter der Weinraute zum Würzen von Gemüse, Käse und fettigen Fleischgerichten verwendet, weil sie schwere Speisen verträglicher macht.

Weinrauten Creme wird zur Entspannung im Lendenbereich aufgetragen. Bei Gelenk- und Kreuzschmerzen und Bänderbeschwerden kann sie auch helfen. Die Rautencreme gilt als gut verträglich und wird zwei- bis dreimal am Tag auf die Stelle geschmiert.

Hier noch einmal eine kurze Tabelle zur Wirkung:

Anwendungsbereich Wirkung
Augen Entzündungshemmend, Stärkung der Sehschärfe
Gelenke und Kreuz Entzündungshemmend, schmerzlindernd
Kopf Schmerzlindernd
Magen Krampflösend
Haut Wundreinigend und wundheilend

Zudem wird Raute in Form von ätherischem Öl für die Aromatherapie und zur Hautpflege eingesetzt. Wie die meisten ätherischen Öle, muss das Weinrautenöl verdünnt werden, bevor es verwendet wird. Das ätherische Öl hat einen sehr hohen Ketongehalt und sollte nur bei guten Kräuterkenntnissen verwendet werden, weil es sonst zu Kehlkopfentzündung, Magenbeschwerden und anderen Beschwerden führen kann.

Wo kann ich Weinraute kaufen?

In speziellen Kräuterläden ist Weinraute erhältlich, aber auch viele Online- und Versandhändler bieten eine gute Auswahl an Weinrauten Produkten an.

Die beliebtesten Online Shops für Weinraute sind:

  • amazon.de
  • hildegardvonbingen.at
  • maria-adam.com
  • kleine-abtei.de
  • maienfelser-naturkosmetik.de

Was kostet Weinraute?

Der Preis kommt auf die jeweiligen Produkte an. Ätherische Öle der Weinraute befinden sich im oberen Preissegment mit ca. 10 bis 15 EUR pro 10 ml.

Auch die Cremes sind eher teurer und kosten 20 bis 25 EUR. Getrocknete Blätter und Stängel kosten 5 bis 9 EUR.

Ist Weinraute gefährlich?

Grundsätzlich empfehlen wir Weinraute nur nach fachkundiger Beratung durch einen Arzt oder Apotheker zu verwenden.

Weinraute ist phototoxisch, das heißt, aufgrund der Fucocumarine führt sie bei vielen Menschen zur hohen Lichtempfindlichkeit und zu Hautreizungen. Wenn man bei starker Sonneneinstrahlung die Weinraute berührt, können Brandblasen, Hautreizungen und Hautverfärbungen entstehen. Man erntet sie daher früh morgens oder spät abends.

Die Pflanze solltest du tagsüber nicht ernten, denn es kann zu schmerzhaften Hautreizungen kommen. Am besten schützt du dich mit Handschuhen. Leichter Kontakt mit der Pflanze sollte ungefährlich sein. (Bildquelle: 123rf.com / 39435290)

Das ätherische Öl der Weinraute beeinflusst das Zentralnervensystem. Höhere Dosen des Öls führen zu Schläfrigkeit, Entzündungen im Magenbereich, Vergiftungserscheinungen und Anschwellungen der Zunge und des Kehlkopfs.

Weinraute darf nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit benutzt werden. Die enthaltenen Öle können zur Gefäßerweiterung, verstärkten Wehentätigkeit und zu Fehlgeburten führen, deshalb wurde die Raute in Frankreich auch Kraut der schönen Mädchen genannt.

Wenn höhere Dosen über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, kann Weinraute zu Erschöpfung, Benommenheit, Leberschäden und auch zum Tod führen.

Welche Alternativen gibt es zur Weinraute?

Beifuß hat eine antibakterielle, beruhigende, durchblutungs-, verdauungs- und wehenfördernde Wirkung. Der Grund dafür sind die Bitterstoffe, Gerbstoffe und ätherischen Öle, wie Campher und Tujon. Zudem soll er auch verkrampfungslösend wirken und gegen Blähungen, Magen- und Darmerkrankungen, Unruhezustände helfen.

Bezeichnung Wirkung
Beifuß Antibakteriell, beruhigend, durchblutungs-, verdauungs- und wehenfördernd, verkrampfungslösend
Wermut Appetitanregend, verdauungsfördernd
Beinwell schmerzlindernd, entzündungshemmend, abschwellend, wundreinigend, wundheilend, durchblutungsfördernd

Zudem enthält auch Wermut Bittersoffe, die die Verdauung anregen und den Appetit steigern. Die Bitterstoffe regen die Geschmacksknospen an und Speichel und Magensäure werden freigesetzt. Im Magen sorgen sie dafür, dass bestimmte Verdauungshormone und Gallensäuren freigesetzt werden.

Wermutkraut

10. Juni 2020

Beinwell ist nur zur äußeren Anwendung gedacht. Die Pflanze wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend, abschwellend, wundreinigend, wundheilend und durchblutungsfördernd.

14. April 2020

Sie wird bei Prellungen, Zerrungen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Rückenschmerzen und Verstauchungen angewendet. Es gibt Beinwell Cremes, Salben und Umschläge.

Entscheidung: Welche Arten von Weinraute gibt es und welche ist die Richtige für mich?

Man unterscheidet zwischen folgenden Arten von Weinraute:

  • Weinrauten Presslinge
  • Weinrauten Tee
  • Weinrauten Ampullen
  • Weinrauten Tropfen

Im folgenden Abschnitt stellen wir dir die oben genannten Arten von Weinraute vor, um dir die Entscheidung zu erleichtern.

Was zeichnen Weinrauten Presslinge aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Presslinge brauchen, aufgrund ihres speziellen Pressverfahrens, keine Überzüge. Sie enthalten daher keine Zusatzstoffe und sind die natürlichste Form, um Wirkstoffe zu verzehren. Presslinge lösen sich schneller auf und wirken schneller, weil sie unbeschichtet sind.

Vorteile
  • Keine Zusatzstoffe
  • Lösen sich schnell auf
  • Kompakt
Nachteile
  • Teuer
  • Nicht überall erhältlich

Sie genießen dennoch die Vorteile einer Tablette. Man kann sie genau portionieren und überall hin mitnehmen. Die meisten Presslinge sind zum Schlucken gedacht, andere zum Lutschen. Weinrautenpresslinge werden pur gegessen oder auf das Essen gestreut.

Was zeichnet Weinrauten Tee aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Weinrautentee wird aus der getrockneten Weinraute zubereitet. Wenn du dir Teeblätter gekauft hast, sollst du so viel verwenden, wie es der Hersteller empfiehlt. Die Dosierung unterscheidet sich aber auch je nach Krankheit.

Vorteile
  • Nicht so teuer
  • Interessanter Geschmack
  • Vegan und Vegetarisch
Nachteile
  • Dosierung nicht leicht
  • Nicht immer hochwertig

Manchmal werden ein Teelöffel oder ein Esslöffel verwendet. Man lässt den Tee einige Minuten ziehen und seiht in ab. Beachte: mehr als drei Tassen am Tag solltest du nicht trinken.

Was zeichnen Weinrauten Ampullen aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Weinrauten ist als Inhaltsstoff in Ampullen enthalten. Bei akuten Zuständen werden 1-2 ml injeziert. Nur nach Rücksprache mit einem homöopathischen Therapeut darf die Anwendung über eine Woche hinausgehen.

Vorteile
  • Schnelle Wirkung
  • Nicht sehr teuer
  • Genaue Dosierung
Nachteile
  • Für Kinder ungeeignet
  • Oft apothekenpflichtig
  • Schwer zu finden

Das gilt auch bei Kinder unter 12 Jahren. Da die meisten Ampullen registrierte homöopathische Arzneimittel sind, sind sie auch oft apothekenpflichtig.

Was zeichnen Weinrauten Tropfen aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Rautenkrauttropfen enthalten einen alkoholischen Auszug aus Weinrautenkraut und sind zum Einnehmen gedacht. Bei Bedarf sollen 2 bis 3 mal 10 bis 20 Tropfen verdünnt mit Wasser eingenommen werden.

Vorteile
  • Genaue Dosierung
  • Hochkonzentriert
  • In vielen Online Shops erhältlich
Nachteile
  • Kräuterkenntnisse notwendig
  • Für Kinder ungeeignet
  • Hochwertige Tropfen sind teuer

Viele Tropfen haben einen hohen Alkoholgehalt von ca. 66% Vol. Online sind Tropfen leichter zu finden als Ampullen und sind auch teuerer.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Weinraute Produkte vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Produkte mit Weinraute vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Produkt mit Weinraute für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Herkunft
  • Dosierung
  • Verpackung
  • Haltbarkeit
  • Zusatzstoffe
  • Zielgruppe

In den nachfolgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Herkunft

Die Weinraute kommt in Südeuropa, im östliche Mittelmeerraum und auf der Balkanhalbinsel vor. Als kultivierte Pflanze gibt es sie in England, Deutschland und Schweiz schon seit dem Mittelalter. Auch in Neuengland ist sie zu finden. Allgemein wächst die Pflanze auf trockenem, stickstoffsalz- und kalkreichen Lehmböden.

Das folgende Video gibt dir einen Überblick darüber, woher die Weinraute stammt und was du über sie wissen solltest:

Es gibt zwar keine Angaben zu Qualitätsunterschieden zwischen Weinrauten aus verschiedenen Ländern, dennoch kann die Herkunft der Weinraute eine wichtige Rolle für umweltbewusste Menschen spielen, denn der Transport der Pflanze schadet der Umwelt.

Dosierung

Ätherische Öle sind meist hochkonzentriert. Auch die Weinraute im getrockneten Zustand soll nur in geringeren Mengen verwendet werden. Hier ist eine exakte Dosierung aber schwierig.

Die Weinrautencreme gibt es auch in Kombination mit Wermut. Die Creme und Salben sind meist sehr klein, daher ist eine Überdosierung recht unwahrscheinlich.

Verpackung

Ätherisches Öl wird in kleinen Glasfläschen gefüllt, die zerbrechlich sind. Beim Transport kann das Öl auslaufen. Die Weinrautencremes werden in Plastik oder Glasbehältern verpackt, während man getrocknete Weinrautenblätter oftmals in Lebensmittelfolienbeutel findet. Welche Verpackung gut ist, kommt auf deine eigenen Präferenzen an.

Haltbarkeit

Ätherische Öle sollten möglichst dunkel und kühl aufbewahrt werden, damit sie lange haltbar sind. Die meisten ätherischen Öle halten durchschnittlich 2-3 Jahre. Wenn das Öl unangenehm oder leicht ranzig riecht, solltest du es entsorgen.

Durch Keime können Cremes schneller verderben, deshalb sollst du die Creme nicht mit den Fingern, sondern mit einem sauberen Spatel aus dem Tiegel entnehmen. (Bildquelle: 123rf.com / 97402664)

Die Haltbarkeit von Cremes ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich, daher solltest du auf das Haltbarkeitsdatum auf der Dose schauen.

Zusatzstoffe

Beim ätherischen Öl solltest du darauf achten, dass es 100% aus natürlichem ätherischem Öl Aetheroleum besteht. Auch die getrockneten Blätter und Stängel sollen von hoher Qualität sein und keine Zusatzstoffe enthalten.

Zielgruppe

Da Weinraute in größeren Mengen giftig ist, sollte es mit Vorsicht eingenommen werden. Wie schon erwähnt, wirkt sie abortiv, deshalb dürfen Schwangere und stillende Mütter die Kreuzraute nicht konsumieren.

Grundsätzlich solltest du dich vor der Anwendung gründlich informieren und bestenfalls einen homöopathischen Arzt zu kontaktieren.

Das homöopathische Mittel Ruta graveolens kann Schmerzen auch bei Kindern erleichtern und den Heilungsprozess beschleunigen. Weinrautenprodukte mit Alkohol sind aber für Kinder nicht geeignet.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Weinraute

Wie hoch wird die Weinraute?

Die Weinraute wird um die sechzig Zentimeter hoch, aber sie kann bis zu 1,20 Meter werden.

Hilft Weinraute gegen Ratten?

Im Mittelalter fand man die Weinraute in den Gärten der Klöster, denn sie wurde als Abwehr gegen die Pest benutzt. Die Weinraute hat einen starken, herben und scharfen Geruch, den die Ratten nicht mögen, daher haben Menschen die Pflanze oder Rautensaft früher bei sich getragen.

Nicht nur Ratten mögen den intensiven Geruch nicht, auch Katzen und Schlangen halten sich von der Pflanze fern.

Ist die Weinraute winterfest?

Die Weinraute stammt aus sonnigen und warmen Mitelmeerregionen, daher ist sie nur bedingt winterhart. In den Geschäften findest du die Sorte “Jackman’s Blue”, die ihr Laub im Winter verliert, aber winterhärter ist als andere Sorten. Die Pflanze friert zurück bis auf ihre verholzte Basis und treibt im April wieder aus.

Um deine Weinraute für den Winter vorzubereiten, wickelst du sie am besten in Jute ein. So nimmt deine Pflanze keinen Schaden durch Frost oder Kühle an. (Bildquelle: pixabay.com / wpaczocha)

Wir empfehlen die Raute im Herbst nicht zurückzuschneiden und die Wurzelscheibe mit Laub oder Stroh zu bedecken oder die Pflanze mit Jute komplett abzudecken. Die Überwinterung sollte im Kübel frostfrei, kalt und hell sein.

Welche Erde eignet sich für die Weinraute?

Die Erde muss feucht, aber nicht zu nass sein. Du musst die Weinraute nicht düngen, aber du kannst im Frühling ein wenig Kompost in die Erde einarbeiten.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Weinraute

[2] https://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Weinraute.html

[3] https://www.pflanzenfreunde.com/garten/kraeutergarten/weinraute.htm

[4] https://medlexi.de/Weinraute

[5] https://www.gartendialog.de/weinraute-pflege/

Bildquelle: pixabay.com / Justugly

Warum kannst du mir vertrauen?

Lin begeistert sich für die traditionelle chinesische Medizin und alternative Behandlungsmethoden. Sie absolvierte eine mehrjährige TCM-Ausbildung, in der sie sich besonders mit der Kräutertherapie beschäftigte. Lin kennt sich bestens mit verschiedenen Kräutern, Wurzeln und Ölen aus und gibt ihr Wissen über deren Wirkung in ihren Ratgebern weiter.